Amplus startet Verlegung von neun Kilometern Glasfaser
Rasend schnell ins Internet

VG-Geschäftsleiter Matthias Jeitner (links), Bürgermeister Manfred Dirscherl (Mitte), sowie Dr. Johannes Böhm (Zweiter von links), Sabrina Simoni und Robert Scholz von der Kommunalbetreuung der Amplus AG waren dabei, als die Kooperation der Vertragspartner für den nächsten Bauabschnitt in Weiding besiegelt wurde. Bild: mmj
Wirtschaft
Weiding
03.07.2017
158
0

(mmj) 200 Megabit pro Sekunde per Glasfaser ins Haus: In Weiding gehen die Arbeiten für ein schnelles Internet weiter.

Neun Kilometer Glasfaserkabel verlegt der niederbayerische Internetanbieter Amplus während der geplanten Bauzeit von zehn Monaten in der Gemeinde. Alle für den schnellen Internetzugang im Ort noch offenen 34 Adressen, zuzüglich Preißhof und Andreasthal, erhalten gemäß dem Förderprogramm der bayerischen Staatsregierung einen kostenlosen Glasfaseranschluss mit einer Bandbreite von mindestens 30 Megabit pro Sekunde. Da die ausführende Firma für die Herstellung des Anschlusses private Grundstücke betreten muss, ist ein "Gestattungsvertrag" mit jedem Eigentümer notwendig.

Tiefbauarbeiten und Beeinträchtigungen der Grundstücksoberfläche werden soweit möglich vermieden. In den nächsten Wochen nehmen zusätzlich Amplus-Mitarbeiter persönlich Kontakt zu den Eigentümern auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.