Ein Dart-Champion übersteht das Favoritensterben auf dem Hellberg
Angriff der jungen Wilden

Noch mussten (von links) Thomas Lukes und Philipp Göhring dem Routinier Adolf Troglauer den Siegerpokal überlassen. Vorsitzender Marco Schwab freute sich über ein spannendes Dart-Turnier. Bild: hfz
Sport
Weigendorf
10.01.2017
60
0

24 Freunde des Dartsports kamen zum elften Turnier der SpVgg Weigendorf ins Sportheim am Hellberg. Nahezu alle Titelträger der vergangenen Jahre zählten zum Teilnehmerkreis - beste Voraussetzungen für einen spannenden Abend.

Die Vorrunde trugen jeweils drei Spieler in acht Gruppen aus. Dabei gab es schon die ersten Überraschungen. Der Titelverteidiger, Seriensieger und Topfavorit Steffen Zieger zog gegen Thomas Steger und Jochen Niebler den Kürzeren und musste sich in die Trostrunde verabschieden. Auch der hoch gehandelte Florian Steckert schaffte es nicht ins Achtelfinale. Als Gewinner der Trostrunde konnte er in immerhin in einen Ring Stadtwurst beißen.

Die beiden Ersten jeder Gruppe bestritten die Endrunde in K.o.-Kämpfen Mann gegen Mann (oder Frau). Nach zum Teil sehr engen Begegnungen standen Thomas Steger, Philipp Göhring, Thomas Lukes und Adolf Troglauer als Halbfinalisten fest. Mit Troglauer war nur ein bisheriger Turniersieger unter ihnen. Er schaltete Lukes aus, während sich der Vorjahres-Dritte Göhring gegen Steger durchsetzte.

Der aufstrebende Göhring scheiterte in einem äußerst spannenden Finale kurz vor Mitternacht nur ganz knapp am erfahrenen Troglauer. Er nahm damit zum zweiten Mal den Pokal mit nach Hause. Der Siegeszug der jungen Wilden wurde in diesem Jahr also noch einmal gestoppt. Während der Siegerehrung dankte Vorsitzender Marco Schwab den Sponsoren des Turniers, der Brauerei Bruckmüller (Amberg) sowie der Metzgerei Bayer (Oed).

Als kleine Überraschung präsentierte Schwab bei dieser Gelegenheit Peter Gunawardhana, den Winterneuzugang der SpVgg Weigendorf. Er wechselt vom Bezirksligisten 1. FC Hersbruck zurück zu seinem Heimatverein und spielt ab sofort für die Hellberg-Kicker.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.