07.03.2018 - 20:00 Uhr
Weigendorf

SpVgg Weigendorf/Hartmannshof will Erfolgsserie aus der Vorrunde fortsetzen Lichtblicke auf dem Hellberg

Bis zur Winterpause stehen für die SpVgg Weigendorf/Hartmannshof aus 14 Spielen neun Siege und ein Remis auf der Habenseite. Für den Rest der Saison rechnet sich der aktuelle Tabellenvierte noch etwas aus.

Co- und Torwarttrainer Klaus Meier hat in der Winterpause eine weitere Zusammenarbeit in der Saison 2018/19 zugesagt. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Nach einem guten Saisonstart kam ein Hänger im September mit einigen Niederlagen. Dann legte die Mannschaft aber einen sensationellen Zwischenspurt hin und holte seither aus sieben Spielen 19 Punkte. Sattelfest zeigte sich die Abwehr um Spielertrainer Tobias Meyer, die in diesen Partien nur noch drei Gegentreffer zuließ. Vorne ist Goalgetter Benjamin Luber immer für ein Tor gut. 13 Treffer verbuchte er bis dato.

Anfang Februar stieg die SpVgg in die Vorbereitung auf die noch ausstehenden 16 Partien ein. Wegen der Witterungsverhältnisse musste sie viele Trainingseinheiten jedoch in die Turnhalle verlegen. Drei Tests endeten mit einer knappen Niederlage gegen den Bezirksligisten TuS Kastl (2:3) sowie zwei Unentschieden gegen die SG Alfeld/Förrenbach und Burgthann (jeweils 1:1).

Aktuell steht nahezu der komplette Kader zur Verfügung. In der Winterpause kehrte Martin Bergmann zum Team zurück, der zuletzt aus beruflichen Gründen pausiert hatte. Zur Freude der Verantwortlichen hat Co- und Torwarttrainer Klaus Meier kürzlich seine Zusage für die kommende Saison gegeben. Zum Auftakt erwartet die SpVgg am Sonntag, 11. März, um 15 Uhr mit dem SV Offenhausen den Mitaufsteiger aus der vergangenen Saison auf dem Hellberg. Die Gäste kämpfen um den Klassenerhalt und haben jeden Punkt nötig. In der Vorrunde gewann die SpVgg in Offenhausen mit 3:1. Allerdings sollte sie die Gäste um Trainer-Fuchs Armin Schmidt nicht unterschätzen. Besonders motiviert wird Erfolgscoach Tobias Meyer ins Spiel gegen seinen Heimatverein gehen.

Die 2. Mannschaft um Spielertrainer Bernd Hauenstein belegt in der B-Klasse aktuell den vierten Tabellenplatz. Sie hofft, noch etwas nach oben klettern zu können.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.