abschluss der SpVgg Weigendorf
Ehrung für viele Vereinsstützen

Viele Vereinsjubilare wurden besonders gewürdigt. Von links: Marco Schwab (Vorsitzender), Albert Grötsch, Günther Maul, Siegfried Maul, Werner Porsche, Reiner Pickel, Leonhard Pilhofer, Dieter Müller und Klaus Pickel (2. Vorsitzender). Bild: hfz
Vermischtes
Weigendorf
15.12.2016
29
0

Im gut gefüllten Saal des Gasthofs Alter Fritz versammelten sich viele Aktive, Helfer und Freunde der SpVgg Weigendorf. Es galt an diesem Abend unter anderem treue Mitglieder zu ehren.

Haunritz. Der Chor des örtlichen Männergesangvereins unter Leitung von Schanna Ibler erfreute dabei mit zwei adventlichen Liedern. Vorsitzender Marco Schwab ließ das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Insbesondere lobte er die Leistungen der 1. Mannschaft um ihren neuen Trainer Tobias Meyer. Sie steht zur Winterpause unangefochten und ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Großes Engagement

Bürgermeister Reiner Pickel bedankte sich bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern der SpVgg für ihr großes Engagement. Mit Blick auf die derzeit souveräne Tabellenführung der Ersten, merkte das Gemeindeoberhaupt augenzwinkernd an, dass der Balkon in der Gemeindekanzlei in Weigendorf nicht für die komplette Mannschaft auf einmal ausreichen würde. Ein Goldenes Buch sei aber bei der Gemeinde vorhanden.

Für den Partner-/Nachbarverein, den SV Hartmannshof, bestätigte 2. Vorsitzender Horst Volkert jun. die sehr gute Zusammenarbeit der beiden Clubs.

Die Weihnachtsfeier nutzt die Spielvereinigung schon seit Jahren für die Ehrung ihrer Jubilare. Mit der Anerkennungsurkunde und Vereinsnadel wurden geehrt: Für 40 Jahre Peter Grötsch (Sulzbach-Rosenberg), Werner Porsche, Reiner Pickel. Seit 50 Jahren sind Siegfried Maul, Günther Maul, Georg Schenkel, Peter Seitz, Dieter Müller, Albert Grötsch (Ehrenmitglied) sowie Leonhard Pilhofer (Ehrenvorsitzender) dabei. Viele von ihnen engagierten sich in den vergangenen Jahrzehnten auf und neben dem Spielfeld. Vorsitzender Marco Schwab erinnerte an diese Verdienste.

Eine ganz besondere Ehrung konnte Schwab dann zusammen mit dem Ehrenamtsbeauftragten des Spielkreises Erlangen/Pegnitzgrund, Alexander Männlein, vornehmen. Roland Prühäuser wurden für seine langjährigen und herausragenden Verdienste um die Jugendarbeit der SpVgg Weigendorf die Verbands-Ehrenmedaille für Jugendleiter/-betreuer in Silber verliehen (siehe separater Bericht).

Präsente überreicht

Nach der Kaffeepause mit Stollen und Gebäck leitete 3. Vorsitzender Jörg Kreussel mit einem humorvollen Vortrag die 2. Halbzeit des Abends ein. Vorsitzendem Marco Schwab war dann noch die Übergabe von Präsenten an die Trikotwäscherinnen, Schiedsrichter, Platzwarte und -pfleger sowie das Sportheimteam vorbehalten.

Mit Bedauern und Wehmut stellte er dabei fest, dass mit Lore Kerstupeit und Gerdi Weber zwei langjährige große Stützen des Sportheimteams zukünftig kürzer treten wollen.

Zum Abschluss macht der Vorsitzende noch auf den Förderpreis der Raiffeisenbank Hersbruck aufmerksam, bei dem die SpVgg sich mit dem Projekt "Anschaffung eines Mähroboters" beteiligt. Er bat die Anwesenden hier durch Abgabe ihrer Stimme zur Unterstützung ihres Vereins.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.