Sommernachtsfeuer bei SpVgg Weigendorf

Mit dem gebotenen Respekt vor dem Feuer zündeten die Kinder den Holzstoß mit an. Bild: fm
Vermischtes
Weigendorf
10.07.2017
26
0

Hell loderten die Flammen aus der Holzpyramide am Sportplatz der SpVgg Weigendorf. Wenn auch erst etwas nach der Sommersonnenwende, freuten sich die großen und kleinen Zuschauer über den alten Brauch. "Damit wollten unsere Vorfahren die bösen Dämonen und sommerliche Unwetter vertreiben", erklärte Bürgermeister Reiner Pickel den Hintergrund. Der markante Zeitpunkt im Jahr passe auch im sportlichen Bereich zum Saisonabschluss und dem Neubeginn nach der Sommerpause. Hier zeige sich mit dem Aufstieg eine leuchtende Perspektive. Den Holzstoß zündeten die Jüngsten unter den Zuschauern mit Fackeln an.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.