22.07.2013 - 00:00 Uhr
WeiherhammerOberpfalz

Entlassfeier der externen und internen Neuntklässler: An Zukunft positiv herangehen

Rektorin Inge Schley (rechts) und Klassenleiterin Maria Sommer (Dritte von links) gratulierten den Quali-Besten Patrick Knorr, Matthias Biersack, Laura Schuster, Cindy Ittmann und Felix Krebs (von links). Bild: baw
von Albert BauerProfil

In einen neuen Lebensabschnitt entließ die Mittelschule die Neuntklässler. Alle Mädchen und Buben schafften den Schulabschluss. Von den 25 Teilnehmern am Quali haben 15 bestanden. Fünf davon erreichten die Note gut und zehn befriedigend.

Von den sieben externen Qualiteilnehmern bestanden sechs, davon einer mit sehr gut, vier mit gut und einer mit befriedigend. Die Jahresbesten der Schule waren Cindy Ittmann mit einem Notendurchschnitt von 2,05 vor Laura Schuster mit 2,38 und Felix Krebs mit 2,44. Von den externen Prüfungsteilnehmern erzielte Patrick Knorr einen Notendurchschnitt von 1,55 vor Matthias Biersack mit 1,77.

"Es ist geschafft. Ihr seid an einem Ziel angekommen. Heute endet ein Lebensabschnitt und es beginnt ein neuer", meinte Pfarrer Martin Valeske in der eindrucksvollen religiösen Andacht zu Beginn der Entlassfeier. Der Geistliche forderte die Jugendlichen auf, sich neue Ziele zu setzen und diese nicht aus den Augen zu verlieren.

Nach den Worten von Rektorin Inge Schley sei für die Schüler school out, zumindest bis zum Ende der Sommerferien. "Ist damit Ende mit Lernen, Stress, Proben. Rauchverbot und mit anderen Erziehungsmaßnahmen?" Jeder wisse, dass es nicht so sei. "Das Lernen geht weiter." Ziel für alle Schüler sei der Abschluss an der Mittelschule und für viele zudem der Quali gewesen. "Viele haben das Ziel nicht aus den Augen verloren."
Die Schulleiterin sprach auch einige ernste Worte. Sie nannte es schade, dass man bei einigen Schülern nicht so recht bemerkt habe, dass sie einen Abschluss vor Augen hätten. Regeln, die das Zusammenleben in einem Schulhaus erleichtern sollten seien nicht immer eingehalten worden. Auch hätten einige Gespräche, die Einsicht zum Ziel hätten, nicht sehr ernst genommen. "Diese Schüler hätten bei vollem Einsatz mehr erreichen können."

"Positives Herangehen an die Zukunft ist der einzige Weg, der euch weiter bringt", meinte Bürgermeister Werner Windisch. An der Feier nahmen auch die Bürgermeister Stephan Oetzinger, Reinhard Kleber und Rudolf Götz teil. Die Klassensprecher Kira Reyes und Simon Hausner dankten der Klassenlehrerin Maria Sommer mit einem Geschenk und erinnerten mit einer Powerpoint-Präsentation an die vergangenen Jahre.

Von einer Zeit mit Höhen und Tiefen sprach Klassenleiterin Sommer. Enttäuscht habe sie die im vergangenen Jahr gesunkene Arbeitsmoral. Aber es gebe auch viel Positives. "Bis auf zwei Abgänger haben bereits alle einen festen Ausbildungsplatz beziehungsweise besuchen weiterhin Schulen." Der Elternbeirat überraschte die Gäste mit einem Stehempfang.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.