Grundschülern fiebern mit Winston und Ibu mit
Notlandung auf dem blödesten Planeten

Temperamentvoll las Autor Christian Tielmann aus seinem Werk "Notlandung in der Milchstraße 17a" vor und begeisterte die Grundschüler. Bild: baw
Lokales
Weiherhammer
25.04.2013
0
0
Einen etwas anderen Unterricht erlebten die Schüler der 3. und 4. Klassen mit dem Schriftsteller Christian Tielmann. Der geborene Wuppertaler studierte Philosophie und Germanistik in Freiburg und Hamburg, lebt in Köln und schreibt Kinder- und Jugendbücher. Temperamentvoll las er aus seinem Buch "Notlandung in der Milchstraße 17a" vor: Winston und sein Bruder Ibu müssen vor ihrer Lehrerin Tietsch fliehen. Also rein in die Raumkapsel und los. Aber dann geht ihnen der Sprit aus und es bleibt nur eins: Notlandung auf dem blödesten Planeten der Universums, der Erde. Mitten in der Nacht krachen sie in die tief verschlafene Milchstraße 17a. Von nun an ist es vorbei mit der Ruhe in der Reihenhaussiedlung.

Nach der Lesung stellte sich der Autor den Fragen der Schüler und signierte bereitwillig seine Werke. Ermöglicht hat den Besuch des Schriftstellers die Buchhandlung Bodner.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.