Dickes Lob für Kaltenbrunner
Lichterkette perfekt organisiert

"Solch treue Leute brauchen wir, die auch mal einen Sturm aushalten. Sie sind Rückgrat der Partei", sagte Albert Nickl (links). Neben ihm (von links) Bürgermeister Ludwig Biller, Siegfried Bock, Thomas Schönberger, Manfred Liedl und Herbert Rudolph. Bild: bk
Politik
Weiherhammer
09.12.2016
135
1

Dürnast. "Gute Gemeinschaft pflegen gehört dazu", sagte stellvertretender Landrat Albert Nickl beim Fischessen der CSU Kaltenbrunn im Gasthof Koppmann. Nickl dankte im Namen des Kreisvorsitzenden Andreas Meier für das Engagement und brach eine Lanze für die CSU.

70 Jahre Frieden

Lob fand Nickl für die in Kaltenbrunn perfekt organisierte partei- und konfessionsübergreifende Lichterkette. Sie habe gezeigt, das Demokratie funktioniere. "Wir dürfen nicht einfach zuschauen, dass Randgruppen mit hohlen Phrasen unsere Demokratie beschädigen." Demokratie müsse man immer wieder neu erarbeiten, denn auch im 21. Jahrhundert seien Kriege, Bürgerkriege, Unterdrückung, Vertreibung Normalität, "während wir seit über 70 Jahren in Frieden und Freiheit leben", betonte Nickl.

Die CSU könne auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken und darauf stolz sein. "Wir leben davon, dass wir starke Parteien haben, die diese Demokratie prägen. Deshalb gilt es für diese beste Staatsform einzutreten, auch wenn es nicht immer soziale Gerechtigkeit gibt", betonte Nickl. Dazu gehöre auch kontroverse Diskussion. "Und wir brauchen Ortsverbände, die Politik mitgestalten und tagtäglich mit Bürgern in Verbindung stehen, denn die jungen Kritiker sehen oft nicht den Vorteil der Demokratie, weil sie das andere Gegenteil noch nicht erlebt haben", unterstrich der Vizelandrat.

Mitgliederehrung

Ortsverbandschef Thomas Schönberger ehrte mit Bürgermeister Ludwig Biller für 35-jährige Mitgliedschaft Manfred Liedl sowie für 50 Jahre Siegfried Bock und kündigte für 2017 die Feier des 70-jährigen Bestehens an.
1 Kommentar
7
Christel Busch aus Weiherhammer | 09.12.2016 | 17:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.