SPD Weiherhammer ehrt langjährige Mitglieder
Parteimitgliedschaft nicht mehr selbstverständlich

Mirko Bertl, Johanna Krauß (von rechts) und MdL Annette Karl (Mitte) ehrten in der Jahresabschlussfeier Mitglieder für langjährige Treue. Bild: baw
Politik
Weiherhammer
10.12.2016
41
0

Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt der SPD-Jahresabschlussfeier. Vorsitzende Johanna Krauß ließ das Jahr Revue passieren. Besonders gut angekommen sei die Veranstaltung mit der KAB zum Thema "Flüchtlinge, Asylbewerber, Rechtslage, aktuelle Situation, Stammtischparolen und Gefahren von rechts". Krauß dankte dem Ortsverein Kaltenbrunn für die gute Zusammenarbeit.

Parteimitgliedschaft ist nicht mehr selbstverständlich, sagte Krauß vor der Ehrung langjähriger Genossen. In den letzten Jahrzehnten hätten sich die Parteien und ihre Rollen in unserer Gesellschaft stark gewandelt. Die Begegnung mit Menschen, die ihre Zugehörigkeit zur Sozialdemokratie aus Überzeugung bewahrt haben, sei etwas Besonderes.

Landtagsabgeordnete Annette Karl gratulierte den Geehrten und stellte fest, dass kein Ortsverein auf Jubilare verzichten könne. "Die Orte leben davon, dass sich Mitglieder einbringen." SPD-Fraktionssprecher Rainer Vater lobte die Zusammenarbeit im Gemeinderat. "Viele Tagungspunkte werden einstimmig gefasst." Die SPD-Fraktion sei informiert worden. Zusammen mit Karl und dem zweitem Vorsitzenden Mirko Bertl ehrte die Vorsitzende für 20-jährige Mitgliedschaft Gerwald Adam, für 25 Jahre Richard Krauß. 30 Jahre gehört Christian Biller der SPD an, 35 Jahre Gerhard Fehlner und Helmut Fastner. Seit 40 Jahren sind Helmut Fiedler und Gertraud Hammer bei der Partei. Manfred Zahn bereits 45 Jahre, Rainer Wagner sogar 50 Jahre.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.