Spekulationen um krummen Wahlslogan
Nur verklebt

Falsche Ecke: Das Puzzleteil rechts unten verhunzt den SPD-Slogan und lässt Spekulationen blühen. Bild: za
Politik
Weiherhammer
30.08.2017
3743
0

Auf den ersten Blick fällt gar nichts auf. Auf den zweiten, dass der Slogan seltsam endet. "Die Zukunft braucht neue Ideen. Und einen, der sie verdienen", ist am Mittwoch auf dem Plakat zu lesen, das eine Stellwand in Weiherhammer ausfüllt. Daneben Martin Schulz, Kanzlerkandidat der Sozialdemokraten und eben mit Bildungs-Ideen in die Offensive gegangen.

Druckfehler? Mangelnde Grammatik? Gar ein ausgefeilter Überklebe-Anschlag politischer Gegner? Nichts von alledem. Das Schulz-Motiv ist aus vier Teilen zusammengesetzt. Das Stück rechts unten gehört zu einem anderen Plakat - offenbar wurde das falsche Puzzleteil versehentlich von einem Dienstleister aufgeklebt. "Die SPD kann sehr gut Deutsch", betont Unterbezirksgeschäftsführerin Gisela Birner. Noch am Mittwoch sollte das Unternehmen das richtige Satzende aufkleben: "... durchsetzt."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.