Faustball
TSG wieder ohne Punktgewinn

Die TSG Mantel/Weiherhammer zeigte sich beim Heimspieltag in der 2. Faustball-Bundesliga Süd stark verbessert. Dennoch reichte es nicht zu einem Sieg. Bild: hfz
Sport
Weiherhammer
21.12.2016
42
0

Mantel/Weiherhammer. Die Faustballerinnen der TSG Mantel/Weiherhammer kommen in der 2. Bundesliga Süd nicht vom letzten Tabellenplatz weg. Auch der zweite Heimspieltag brachte nicht die so dringend benötigten Punkte. Gegen den TSV Gärtringen und Spitzenreiter TSV Schwieberdingen musste die TSG erneut zwei Niederlagen einstecken, obwohl sie sich deutlich besser präsentierte als zuletzt.

Gegen den TSV Gärtringen waren die Oberpfälzerinnen am ersten Spieltag mit 0:3 unterlegen. Trotz einer couragierten Leistung ging auch diesmal der erste Satz mit 8:11 verloren. Im zweiten Satz drehte man den Spieß mit dem gleichen Ergebnis um. Als die Heimmannschaft auch den dritten Durchgang mit 11:6 für sich entschied, schien eine Überraschung möglich. Bei einer 10:8-Führung im vierten Satz verpasste die TSG es, den entscheidenden Punkt zu setzen. Gärtringen schaffte nicht nur den 10:10-Ausgleich, sondern gewann noch mit 14:12. Im Entscheidungssatz wogte die Partie und her, ehe der Gast mit 11:8 und damit 3:2 die Nase vorn hatte.

Für das zweite Spiel gegen den noch ungeschlagenen TSV Schwieberdingen machten sich die Gastgeber kaum Hoffnungen. Die Schlagfrau des Gegners machte es den Oberpfälzerinnen beinahe unmöglich, einen Angriff zu starten. Man verlor die beiden ersten Sätze deutlich mit 3:11 und 4:11. Im dritten Satz lag Mantel/Weiherhammer sogar kurzzeitig vorne. Aber auch diesen Satz musste die TSG mit 9:11 an den Gegner abgeben, so dass die 0:3-Niederlage feststand.

Der Spieltag hat gezeigt, dass der Aufsteiger durchaus in der 2. Bundesliga mithalten kann.

Für die TSG spielten: Andrea Wolfram, Spöth, Stefanie Wolfram, Rebhan, Neumann, Michl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.