26.09.2017 - 20:10 Uhr
WeiherhammerSport

Thomas Brünnig und Peter Funke geehrt Voller Einsatz bei den Alten Herren

Karl-Heinz Hasler (rechts) und Spielleiter Rainer Niewerth (links) zeichnen Peter Funke (Zweiter von rechts) und Thomas Brünnig aus. Bild: bk
von Siegfried BockProfil

Zwei tragende Säulen sowie Sponsoren der TSG-Alte Herren ehrte Leiter Karl-Heinz Hasler vor dem Spiel gegen den FC Kaltenbrunn. Thomas Brünnig , seit 1998 dabei, hat als offensiver Mittelfeldakteur, aber auch als Mittelstürmer 400 Spiele bestritten und 140 Tore geschossen.

Brünnig hatte als Trainer im Jugendbereich einige Aktive aus der aktuellen Kreisklassen- sowie der AH-Mannschaft unter seinen Fittichen. "Er liebt gesellige Runden, ist ein positiver Mensch mit Ecken und Kanten, der seine Meinung kundtut. Bei seinem Alter trifft der Vergleich mit einem Whiskey zu: Je älter desto besser", bemerkte Hasler.

300 Partien hat der seit acht Jahren tätige Kapitän Peter Funke absolviert. Beim Abwehr- oder defensiven Mittelfeldspieler, der weder sich noch den Gegner schone, heiße es: hart, härter, funke. "Du stellst dich absolut in den Dienst des Teams, gibst stets 100 Prozent und weist fast jedes Jahr die meisten Spiele auf", betonte Hasler. " Ist Funke mit seiner Leistung nicht zufrieden, nimmt er am Training der Kreisklassen-Elf teil. Der Gute-Laune-Typ findet selbst nach Niederlagen noch positive Aspekte am Spiel.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.