26.09.2017 - 20:10 Uhr
WeiherhammerSport

Thomas Brünnig und Peter Funke geehrt Voller Einsatz bei den Alten Herren

Karl-Heinz Hasler (rechts) und Spielleiter Rainer Niewerth (links) zeichnen Peter Funke (Zweiter von rechts) und Thomas Brünnig aus. Bild: bk
von Siegfried BockProfil

Zwei tragende Säulen sowie Sponsoren der TSG-Alte Herren ehrte Leiter Karl-Heinz Hasler vor dem Spiel gegen den FC Kaltenbrunn. Thomas Brünnig , seit 1998 dabei, hat als offensiver Mittelfeldakteur, aber auch als Mittelstürmer 400 Spiele bestritten und 140 Tore geschossen.

Brünnig hatte als Trainer im Jugendbereich einige Aktive aus der aktuellen Kreisklassen- sowie der AH-Mannschaft unter seinen Fittichen. "Er liebt gesellige Runden, ist ein positiver Mensch mit Ecken und Kanten, der seine Meinung kundtut. Bei seinem Alter trifft der Vergleich mit einem Whiskey zu: Je älter desto besser", bemerkte Hasler.

300 Partien hat der seit acht Jahren tätige Kapitän Peter Funke absolviert. Beim Abwehr- oder defensiven Mittelfeldspieler, der weder sich noch den Gegner schone, heiße es: hart, härter, funke. "Du stellst dich absolut in den Dienst des Teams, gibst stets 100 Prozent und weist fast jedes Jahr die meisten Spiele auf", betonte Hasler. " Ist Funke mit seiner Leistung nicht zufrieden, nimmt er am Training der Kreisklassen-Elf teil. Der Gute-Laune-Typ findet selbst nach Niederlagen noch positive Aspekte am Spiel.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp