Turnkinder bei Weihnachtsfeier
Handtuch für Handstand

150 Kinder aus neun Turngruppen der TSG Mantel/Weiherhammer zeigen auf der Weihnachtsfeier ihr Können. Bild: baw
Sport
Weiherhammer
17.12.2016
42
0

150 kleine Turner verdienen sich ihr Geschenk verdienen. Bevor der Nikolaus ihnen ein Handtuch gibt, zeigen sie in der Mittelschule ihr Können. Für manche ist es der erste öffentliche Turn-Auftritt. 300 Zuschauer waren begeistert.

(baw) Eine etwas andere Weihnachtsfeier gestalteten die neun Kinder-Turngruppen der TSG-Turnabteilung aus Mantel und Weiherhammer. Die 150 Mädchen und Buben sollten ihr Können unter Beweis stellen, bevor der Nikolaus sie belohnte. Den Anfang machten die kleinen Sportler des Eltern-Kind-Turnens. Für die Kinder ab zwei Jahren war es der erste öffentliche Auftritt. Vor über 300 Zuschauern kraxelten sie durch die Zweifachturnhalle der Mittelschule. Teilweise von ihren Muttis geführt, absolvierten sie einen Parcours mit Bänken und Barren. Stolz nahmen sie den Riesenbeifall entgegen.

Schon Wettkampferfahrung

Gefallen konnten auch die Gruppen des Vorschulturnens aus Weiherhammer und Mantel. Mit Tänzen konnte die Tanzgruppen Magic Girls und Moonlights die Zuschauer begeistern. Gute Leistungen brachten die Sportler der Gruppe Grundschulturnen Weiherhammer. Bei ihren sehenswerten Übungen am Boden und an den Turngeräten merkte man es den Mädchen des Geräteturnens an, dass sie schon an Wettkämpfen teilgenommen hatten. Auch wenn einmal eine Übung daneben ging, war der Beifall für alle Gruppen groß.

Ein Zuschauer brachte es auf den richtigen Nenner: Die Kinder zeigen hervorragende Leistungen, sie können stolz darauf sein". Die Zuschauer wünschten sich, solche Vorführungen öfter zu organisieren. Für eine kleine Spende bedienten sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen. Der Nikolaus lobte den Trainingsfleiß der jungen Sportler und beschenkte jedes Kind mit einem Handtuch.

Keine Nachwuchssorgen

Leiterin Anita Bauer war über die vielen Gäste überrascht. Sie versicherte, die jungen Turner hätten in den vergangenen Wochen fleißig mit ihren Übungsleiterinnen trainiert. Der Abteilung fehlt es nicht an Nachwuchs, gab sie stolz bekannt. Der Verein hat 951 Mitglieder. Gekommen waren Bürgermeister Ludwig Biller, TSG Vorsitzender Werner Windisch sowie Ehrenmitglied Gerlinde Wagner und die ehemalige Trainerin Elli Putz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.