09.02.2018 - 12:10 Uhr
Weiherhammer

20.000 Euro Schaden bei Überschlag bei Weiherhammer - Fahrer bleibt unverletzt Mit Auto ins Gehölz

Großes Glück hatte am Freitagmorgen gegen 6.40 Uhr ein 24-Jähriger, als er nahe Weiherhammer von der Straße abkam. Er  fuhr auf der Staatsstraße 2166 von Mantel kommend in Richtung Dürnast.

von Jürgen MaschingProfil

Am Ende einer Linkskurve kam er laut eigenen Angaben aufgrund der rutschigen Fahrbahn ins Schleudern. Er schlitterte über die Gegenspur in den Graben und rutschte dort noch etwa 50 Meter weiter, bis sich sein Nissan an einer Bodenwelle aufstelllte und sich überschlug. Das Auto blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der Mann konnte sich selbstständig aus seinem Nissan befreien und wurde im Rettungswagen untersucht. Er war aber unverletzt.

Die Feuerwehr aus Kaltenbrunn, die mit zehn Mann an der Einsatzstelle war, sperrte die Staatsstraße halbseitig. Es kam bis zur Bergung zu einigen Verkehrsbehinderungen im   Berufsverkehr. Den Schaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.