An Heiligabend ins Hallenbad und in die Turnhalle
Warten macht Spaß

Im Hallenbad lässt es sich gut auf das Christkind warten. An die 50 Mädchen und Buben nutzten den Badespaß.
Vermischtes
Weiherhammer
26.12.2016
52
0

Um ungestört die letzten Vorbereitungen für die abendliche Feier zu treffen, lieferten Eltern am Heiligen Abend ihre Kinder für einige Stunden im Hallenbad und in der Schulturnhalle ab.

(baw) Um die Eltern zu unterstützen, ließ die Gemeinde das Hallenbad öffnen. Als Bademeister Martin Spitzer um neun Uhr die Türen aufsperrte, warteten bereits mehrere Kinder auf Einlass. Schon zuvor hatten der Schwimmbadchef und Vertreter der Wasserwacht mit Leiter Martin Tafelmeier den Wasserwacht-Dino im Bad verankert und Schlauchboote zu Wasser gelassen. Über 50 Kinder nahmen diese sofort in Beschlag.

Spielen und toben

Manche hatten nach zwei Stunden immer noch nicht genug und machten sich auf den Weg zur Schulturnhalle. Dort begann die Aktion der TSG-Jugendabteilung, an der über 70 Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren teilnahmen. Auch Mädchen und Buben aus den Ortsteilen und aus Mantel nahmen teil. In der Zweifachturnhalle hatten die Helfer um Vorsitzende Judith Köhler sowie Andreas Solter und Julian Kraus mehrere Stationen aufgebaut.

Der Nachwuchs konnten hier unter Aufsicht und Anleitung der zahlreichen Jugendlichen malen und basteln, Fußball spielen und sich an Turngeräten versuchen. Die Renner waren die aufgestellte Hüpfburg und die Kriechtunnel. Diese wurden von Johannes Kummer kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei keinem Kind kam bei dem großen Angebot Langeweile auf.

Wettbewerb im Tauziehen

Ein Höhepunkt war das gemeinsame Tauziehen. Hier wurde um jeden Zentimeter gekämpft. Auch versorgte die Jugendabteilung die Kleinen mit Wiener Würstchen. Kostenlos waren auch die Getränke für die Kinder. Dritter Bürgermeister Severin Hirmer kam vorbei und sprach den Verantwortlichen Lob für diese Aktion aus. Im Auftrag von Bürgermeister Ludwig Biller übergab er ein Geldgeschenk.

Beim Abholen der Kinder zeigten sich die Eltern begeistert von beiden Aktionen und dankten den zahlreichen Helfern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.