Damengymnastikgruppe Mantel feiert 30-jähriges Bestehen
Seit 30 Jahren immer dienstags

Vor 30 Jahren gründete Christa Göppl (vorne, Zweite von rechts) die Dienstags-Damengymnastikgruppe in Mantel und ist auch seither die Leiterin. Dafür dankten Abteilungsleiterin Anita Bauer (rechts) und Vertreterin Maria Englert (links). Bild: baw
Vermischtes
Weiherhammer
30.12.2016
73
0

Mantel/Weiherhammer. Zur Feier des Tages blieben die Sportklamotten zu Hause. Die sportlichen Damen der Dienstags-Frauengymnastikgruppe Mantel der TSG-Abteilung Turnen feierten das 30-jährige Bestehen. Sie dankten vor allem Christa Göppl, die die Gruppe gegründet hat und noch immer leitet.

Göppl erinnerte im Beisein von Abteilungsleiterin Anita Bauer und ihrer Vertreterin Maria Englert in der Turnhallen-Gaststätte an die Gründung im Frühjahr 1986. Bis zum Bau der Schulturnhalle hielt man die Gymnastikstunden in der Mehrzweckhalle in Mantel ab. Bis 2013 war Christiana Meier ihre Vertreterin als Übungsleiterin. Dann haben das Marina Bayerlein und Physiotherapeutin Verena Baurath übernommen.

Noch immer turnen Frauen der ersten Stunde dienstags von 19.30 bis 21 Uhr mit. Abteilungsleiterin Bauer lobte die Damen für ihren sportlichen Ehrgeiz, besonders aber Göppl, die die Frauen seit 30 Jahren fit hält. Zum Dank überreichte sie der Übungsleiterin Blumen. Göppl gehört der TSG-Turnabteilung seit 48 Jahren an. In jungen Jahren war sie selbst erfolgreiche Turnerin und feierte Erfolge in Gruppen- und bei Einzelwettkämpfen bei Bayerischen und Deutschen Meisterschaften von 1976 bis 1983.

1979 absolvierte sie den Übungsleiterschein und übernahm nach dem Tod ihres Vaters Helmut Putz 1983 für ein Jahr kommissarisch das Amt der Abteilungsleiterin. Außerdem war sie bereits Trainerin bei den Kindern im Vor- und Grundschulalter, der Leistungsgruppe und im Gruppenwettstreit. Seit den Sommerferien unterstützt sie die Abteilungsleiterin auch beim Geräteturnen der Kinder in Mantel. Darüber hinaus ist sie Mitorganisatorin von Feiern und Sportfesten. Mit Blumen dankte Bauer zudem Meier, Bayerlein und Baurath für ihren Einsatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.