Heimatpfleger Lothar Kraus feiert 70. Geburtstag
Musik und Heimatpflege

Bürgermeister Ludwig Biller (rechts) gratulierte Ortsheimatpfleger Lothar Kraus (Vierter von links) und dankte für die hervorragende Arbeit für Weiherhammer. Bild: baw
Vermischtes
Weiherhammer
31.12.2016
49
0
(baw) Hoch her ging es am Mittwoch im Anwesen Dürrer Schlag 5. Hausherr und Ortsheimatpfleger Lothar Kraus feierte 70. Geburtstag und durfte viele Glückwünsche entgegen nehmen.

Aufgewachsen am Kellerhäusel, kam Kraus schon in frühen Jahren mit Musik und Heimatpflege in Berührung. Mit seinem Cousin Max Hirmer widmete er sich der Musik. Sie traten als "Lustige Boum" bei Tanzveranstaltungen auf. Auch mit Herbert Kraus stand er auf der Bühne. Schmunzelnd erzählte Kraus, dass ihn die Musik wieder eingeholt habe. Auf Drängen von Michael Bertelshofer lässt Kraus die Vergangenheit aufleben und spielt gelegentlich bei Veranstaltungen. Seit 31 Jahren singt er im Männergesangverein "Liederkranz", wofür ihm Vorsitzender Robert Kohl und Vertreter Ewald Biller bei der Geburtstagsfeier in der OWV-Blockhütte dankten.

Seit 49 Jahren ist der Jubilar mit seiner Irmgard verheiratete, und seit 1968 lebt er in Weiherhammer. Seine Liebe zur Heimatpflege entdeckte er bei Exkursionen. Als Vorbild bezeichnet Kraus den Lehrer Gottfried Glockner aus Kaltenbrunn. Aufsätze für die "Oberpälzer Heimat" und die Schulchronik Weiherhammer waren seine ersten Werke. Diese bekam der damalige Bürgermeister Georg Härning in die Hände. Er bot Kraus die Tätigkeit als Ortsheimatpfleger an. Eine neue Ortschronik ist in Arbeit. Als technischer Zeichner und Konstruktionsleiter bei der BHS Corrugated bekam er in 45 Berufsjahren viel über die Geschichte des Werkes mit, was ihm beim Schreiben half. Kraus hat einen Sohn und drei Enkel. Er angelt gerne im Röthenbacher Weiher.

Bürgermeister Ludwig Biller gratulierte und dankte Kraus für seine hervorragende Arbeit für die Gemeinde mit einer Gemeinde-Uhr. Glückwünsche überbrachten Inge Kellermann und Sigrid Glonegger von der Siedlergemeinschaft und Andreas Helgert von den TSG-Fußballern sowie Gerd Heese vom OWV.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.