04.03.2018 - 20:00 Uhr
Weiherhammer

Horst Wassermann feiert runden Geburtstag Achtzig 80 Jahre und noch rüstig

Horst Wassermann mit Ehefrau, Tochter und Schwiegersohn. Bild: bk
von Siegfried BockProfil

Kaltenbrunn. Er erfreut sich mit 80 Jahren noch guter Gesundheit: Horst Wassermann hat im Markt schnell Anschluss gefunden. Als geselliger Mensch, von dem man nie ein böses Wort hört, ist er beim Dämmerschoppen gerngesehen. Auf seine Rüstigkeit angesprochen, meint er: "Täglich ein paar Halbe Scherdel-Heimatbier halten mich fit."

In Liebenstein/Kreis Eger geboren, kam er als Siebenjähriger mit seiner Mutter nach Lauterbach bei Fahrenzhausen in Oberbayern. Seine Schwester und ihr Mann haben sie nach Marktleuthen geholt. Wassermanns Vater kehrte erst 1948 nach russischer Gefangenschaft zur Familie zurück. Der Jubilar arbeitete als Ausbläser in der Glasfabrik und nach deren Konkurs 20 Jahre in der Schuhfabrik Schwarzenbach. Bis zur Rente war er beim Bauhof Marktleuthen beschäftigt.

30 Jahre wohnte die Familie im 1970 erbauten Haus. Weil die Tochter daran nicht interessiert war, wurde es verkauft. Danach waren acht Jahre Wunsiedel und sechs Jahre Mantel die Wohnorte. Seit 2014 fühlt sich Wassermann mit Frau Renate - mit ihr geht er täglich spazieren - im Haus von Tochter und Schwiegersohn Erwin Tafelmeyer wohl.

Bürgermeister Ludwig Biller überbrachte mit einem Einkaufsgutschein die Glückwünsche der Gemeinde. Für den VdK-Ortsverband Mantel gratulierten Erhard Kleber und Carola Brust .

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp