Jahreshauptversaammlung der Alten Herren
Karl-Heinz Hasler bleibt Chef der Alten Herren

Bürgermeister Ludwig Biller (rechts) und Abteilungsleiter Andreas Helgert (links) lobten die Alten Herren für ihre Einsatzbereitschaft. Dem neu gewählten Vorstand gehören Thomas Meiler, Christian Härtl, Karl-Heinz Hasler, Reiner Niewerth und Tobias Krämer (von links) an. Bild: baw
Vermischtes
Weiherhammer
04.01.2017
57
0

Es ist der größte Erfolg in ihrer Geschichte: Die Altherren-Kicker der TSG gewinnen im vergangenen Jahr die Kreis- und Oberpfalzmeisterschaft in Futsal. Auch gesellschaftlich ließ das Jahr für die Fußballer kaum Wünsche offen.

(baw) Leiter Karl-Heinz Hasler blickte auf die guten sportlichen Leistungen der Kicker zurück. Insgesamt absolvierten die Spieler 17 Spiele und fünf Turniere. Zehn Partien gewannen sie, eines endete unentschieden und sechs Mal musste sich die Mannschaft geschlagen geben.

Von den 28 eingesetzten Spielern bestritten Thomas Brünnig mit 21 und Peter Funke mit 20 die meisten Spiele. Torschützenkönig wurde Tobias Krämer mit elf vor Jürgen Biller mit zehn Treffern. Peter Funke wurde von seinen Mitstreitern zum Spieler des Jahres gewählt. Auch gesellschaftlich waren die 75 Mitglieder zählenden Alten Herren aktiv. Hasler erinnerte an die Winterwanderung nach Trippach, die Zoiglwanderung nach Kohlberg, die Kneitingerfahrt nach Regensburg, das Kirchweihessen, das Gartenfest und die Saisonabschlussfeier. Der Leiter bedankte sich bei allen Aktiven sowie allen Helfern, insbesondere bei Schiedsrichter Hans Weiß, der nahezu alle Heimspiele leitete. Für das kommende Spieljahr habe Hasler bereits 20 Spiele sowie ein Pokal- und ein Hallenturnier vereinbart. Auch in diesem Jahr ist eine Winter- und Zoiglwanderung sowie die Mitarbeit beim Bürgerfest geplant. Bürgermeister Ludwig Biller lobte den Zusammenhalt der Alten Herren. Auch Abteilungsleiter Andras Helgert dankte, dass die Alten Herren immer zur Stelle seien, wenn jemand gebraucht wird. Bei der Neuwahl wurde Karl-Heinz Hasler als Leiter bestätigt. Spielleiter ist Reiner Niewerth, sein Vertreter ist künftig Christian Härtl. Die Aufgabe des Vergnügungswarts übernimmt weiterhin Tobias Krämer, Grußkartenautorin ist Maria Hasler, Sanitäter ist Thomas Meiler und Kassenprüfer sind Walter Hanauer sowie Werner Klapper.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.