Kaltenbrunner feiern Silvester
A guads nei Joahr auf dem Dorfplatz

Vermischtes
Weiherhammer
01.01.2017
95
0

Kaltenbrunn. Der Platz zwischen dem 462 Jahre alten Pfarrhaus und der St.-Martins-Kirche war in der Silvesternacht zentraler Treffpunkt. Nach den musikalischen Glückwünschen des Posaunenchors erwies sich Pfarrer Matthias Weih als eifrigster Feuerwerksschütze. Seine Vulkane spuckten große Silberfontänen mit roten Sternen aus. Feuerwerksbatterien schossen bunte Buketts in den Himmel. Die gut 200 Gäste nahmen es begeistert zur Kenntnis. Beim Genuss von CSU-Glühwein sowie Sekt zugunsten der Jungbläserausbildung wünschten sie sich "a guads neis Joahr". Bild: bk

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.