19.12.2017 - 20:00 Uhr
WeiherhammerOberpfalz

Lotta Heinze gewinnt Vorlesewettbewerb der Mittelschule Geisterjäger und Gruselhochzeit

Beim Vorlesewettbewerb der Mittelschule erreichte Lotta Heinze aus der 6. Klasse mit "Cara - Gespensterjäger auf Gruselhochzeit" von Ralf Leuter den ersten Platz. Damit nimmt sie am Kreisentscheid im Februar teil. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels führt den Wettbewerb seit 1957 durch. Vorher ermittelte die 6. Klasse mit Klassenlehrer Gerhard Steiner die sechs besten Leser, die im Finale um den Schulsieg lasen. Im ersten Durchgang stellten die Teilnehmer ihr Lieblingsbuch vor und lasen daraus drei Minuten lang. Als Bewertungskriterien galten Lesetechnik, Textauswahl und Interpretation. Dabei hatte es die Jury Agnes Kaufmann von der Gemeindebücherei Weiherhammer, Manuela Schmucker von der Buchhandlung Rupprecht sowie Lehrerin Kathrin Fritsch nicht leicht, da alle gute Leistungen erzielten. Die Entscheidung brachte das zweiminütige Vorlesen eines Fremdtexts, nämlich aus dem Buch "Das Geheimnis der falschen Nikoläuse" von Joe Pestum.

Die klassenbesten Leser mit Schulsiegerin Lotta Heinze ( Dritte von rechts), Tim Roßmann (rechts) und Emily Götz (Dritte von links). Bild: stn
von Gerhard SteinerProfil

Dabei sicherte sich Lotta Heinze den ersten Platz, gefolgt von Tim Roßmann mit seinem Lieblingsbuch "Angry Birds" und Emily Götz mit ihrem Buch "Hope - Sprung ins Glück" von Carola Wimmer. Die Klassenbesten waren Marie Bergmann mit "Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen" von Irmgard Kramer, Tim Voigt mit "Die drei ??? - Kids und der Weihnachtsdieb" sowie Marc Stoppe mit dem Buch "Harry Potter und der Feuerkelch".

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.