28.02.2018 - 20:00 Uhr
Weiherhammer

Musikalisches Nachtgebet "ich setzte auf die Liebe"

Kaltenbrunn. Unter dem Thema "Liebe" stand das musikalische Nachtgebet in der Pfarrkirche St. Martin. Nur Kerzen brannten vor dem Altar. Dazu schufen Lichteffekte von Christian Maaß eine besondere Atmosphäre, um zur Ruhe zu kommen. "Liebe - das große Abenteuer menschlichen Lebens. Ohne Liebe ist alles nichts," sagte Gerda Liedl.

"Frozen sleep" und "My immortal" heißen unter anderen die Stücke, mit denen Fabian Liedl, Johannes Häusler und Christoph Liedl (von links) zur musikalischen Gestaltung beitragen. Bild: bk
von Siegfried BockProfil

Die Zuhörer ließen sich von der Liebe in ihren verschiedenen Facetten inspirieren. Franziska Krauß trug "Die Insel der Gefühle" und das "Hohelied der Liebe" aus dem Korintherbrief vor. "Ich setze auf die Liebe, das ist das Thema, den Hass aus der Welt zu entfernen." Damit regte Anna-Lena Rettinger zum Nachdenken an, ehe sie die Geschichte "Der kleine Prinz" erzählte. Jeder hatte die Möglichkeit, eine Kerze zu entzünden und sein Anliegen in Stille vor Gott zu bringen. Am Ausgang erhielten die Teilnehmer ein kleines Brot in Anlehnung an das Liebesmahl, das an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern erinnert und "das wir immer wieder aufs Neue miteinander in Liebe begehen sollen."

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp