Schreinern und Krüge sammeln
Otto Ziegler feiert 85. Geburtstag

Seinen Gratulanten zeigte Otto Ziegler (vorne, Zweiter von links) seine Krügesammlung und Schreinerarbeiten. Bild: bk
Vermischtes
Weiherhammer
02.01.2017
65
0
Dürnast. Auch wenn man es ihm nicht ansieht: Otto Ziegler feierte im Kreis der Familie und mit Kameraden seinen 85. Geburtstag. Dass er weiterhin in der Lage ist, sich selbst zu versorgen war sein einziger Wunsch. "Wenn notwendig, kann ich mich auf die Unterstützung der Schwiegertöchter Gertrud und Manuela verlassen", sagte der rüstige Jubilar.

Er ist seit 2012 verwitwet. Zuvor hatte er fünf Jahre lang seine schwerkranke Frau Anni betreut. Ziegler übte drei Berufe aus: zwölf Jahre Schreiner und Zimmermann, acht Jahre Transformatoren-Wickler bei Siemens und 25 Jahre Bezirksleiter bei der Bausparkasse Wüstenrot in Weiden. 34 Jahre lang war er Hausschreiner der Marienkirche. Auf seine Initiative hin ist das Kriegerdenkmal errichtet worden. "Der Wald war mein Leben", sagt Ziegler. Schreinerarbeiten für die drei Kinder und sieben Enkel sind sein Hobby im Alter. Dabei zeigt er auf eine kürzlich erst fertiggestellte Truhe. Noch in guter Erinnerung sind in Dürnast und Umgebung die von Ziegler zehn Jahre lang organisierten Busreisen. Der angenehme Erzähler und treue Besucher des Caritas-Monatstreffs hat mit seiner Drehorgel viele Veranstaltungen begleitet.

"Weiterhin alles Guade", wünschten Pfarrvikar Yesu Savariyappan , Pfarrgemeinderat Erich Geie r, zweiter Bürgermeister Herbert Rudolph sowie Sepp Sternecker und Sepp Schweiger für die "Hubertus"-Schützen. Ihnen zeigte Ziegler auch seine umfangreiche Krügesammlung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.