08.04.2018 - 20:00 Uhr
WeiherhammerOberpfalz

Sechs Konfirmanden in St. Martin Spur der Liebe Gottes

Einen festlichen Tag erlebt die evangelische Kirchengemeinde am Sonntag. Moritz Krauß, Sarah Schönl, Nick Forster, Christian Kohl, Marie Meyer und Julia Müller empfangen in der Kirche St. Martin zum ersten Mal das heilige Abendmahl.

Pfarrer Matthias Weih (rechts) und Kirchenvorsteher Rainer Krapf begleiten die sechs Konfirmanden in der Kirche St. Martin auf dem Weg zum Abendmahl. Bild: bk
von Siegfried BockProfil

Kaltenbrunn. "Ihr seid heute noch nicht am Ziel. Die Wegstrecke, die vor euch liegt, ist 43 Zentimeter lang. Das ist der Weg, auf den es nun ankommt, und das ist der Abstand zwischen Kopf und Herz. Diese können Lichtjahre voneinander entfernt sein", betonte Pfarrer Matthias Weih. Die wichtigen Bilder und Worte des Glaubens aus dem Konfirmationsunterricht wollen auch das Herz finden.

Deshalb rief Weih die jungen Christen auf, diesen Glauben jetzt nicht einfach in eine Schublade zu stecken und zu denken: "Den hol' ich wieder raus, wenn ich ihn brauche, wenn ich alt bin oder so." Weih: "Wartet nicht so lange, sondern geht immer wieder auf Entdeckungsreise vom Kopf zum Herzen. Bleibt auf der Spur der Liebe Gottes."

Kirchenvorsteher Rainer Krapf wünschte Mut, Entschlossenheit, Vertrauen und Zuversicht. "Wir wollen euch wiedersehen, weil ihr auch regelmäßige geistliche Tankstopps braucht. Und: Die Gemeinde lebt nur, wenn die Mitglieder sie mit Leben füllen." Das Lied von Mark Forster "Sowieso" sei auch ihr Song; "denn mit Gott wird euer Leben gut- sowieso." Kirchenchor sowie die Posaunenchöre Kaltenbrunn und Thansüß gaben dem Festgottesdienst ein feierliches Gepräge. Einen Bibelspruch als Leitwort für ihr weiteres Leben bekamen drei Mädchen und drei Jungen mit auf den Weg.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.