15.01.2016 - 02:00 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Am Sonntag "Böhmische Hirtenmesse" in St. Josef Jubelnd und fröhlich

Musikliebhaber dürfen sich am Sonntag, 17. Januar, um 17 Uhr in der Kirche St. Josef Unterköblitz auf die "Böhmische Hirtenmesse" von Jakub Jan Ryba und Chorwerke aus dem Messias von G. F. Händel und dem Weihnachtsoratorium von J. S. Bach freuen.

von Redaktion OnetzProfil

Jakub Jan Rybas "Böhmische Hirtenmesse" wurde bald nach ihrer Entstehung (1796) populär und verbreitete sich über ganz Böhmen. Die Bezeichnung Messe entspricht eigentlich nicht dem Werk, das in Form und Inhalt völlig verschieden von der lateinischen Messe ist. Jubelnde Fröhlichkeit ist die Grundstimmung der Hirtenmesse. Sie ist in schlichter, bildhafter Sprache verfasst und spiegelt, von einer naiven, volkstümlichen Musikalität erfüllt, das ländliche Leben wieder. Mitwirkende beim Konzert in St. Josef sind das Kammerorchester im Stiftland, Simone Hahn (Sopran), Katharina Pötzl (Alt), Bernhard Müller (Tenor), Wolfgang Braun (Bass), Jakob Schröder (Orgel), der Kammerchor der Kreismusikschule Tirschenreuth und der Kirchenchor St. Anna Wernberg. Die Leitung hat Helmut Burkhardt.

Der Eintritt kostet fünf Euro (Schüler frei). Karten gibt es bei allen NT-Ticket-VVK-Stellen, über Telefon 0961/85-550 und über www.nt-ticket.de. Reservierungen werden unter Telefon 09604/2626 entgegen genommen. Unsere Redaktion verlost drei mal zwei Eintrittskarten. Wer sie gewinnen will, schickt bis heute, 15 Uhr, eine E-Mail (Anschrift nicht vergessen) mit dem Stichwort "Hirtenmesse" an nabgewinn[at]zeitung[dot]org

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp