05.12.2017 - 16:10 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Singen für den guten Zweck

Das "andere Adventssingen" hat sich einen Namen gemacht. Der Singkreis Neunaigen lässt beim Konzert die Menschen zur Ruhe kommen und sammelt dabei zugleich für schwerkranke Kinder.

Der Singkreis Neunaigen traf mit dem "anderen Adventssingen" den Geschmack der Zuhörer. Gerne gaben sie eine Spende für den "Bunten Kreis".
von Redaktion OnetzProfil

-Neunaigen. Der Abend in der weihnachtlich geschmückten St.-Vitus-Kirche in Neunaigen war dem 600. Gedenktag an Nikolaus von Flüe gewidmet. Pfarrer Markus Ertl bat die vielen Besucher um eine Spende, um den "Bunten Kreis Nordoberpfalz" am Kinderklinikum Weiden unterstützen zu können. Wer klassische Adventsmusik vermutet hatte, lag an diesem Abend nicht richtig. Die zwölf Mitglieder des Singkreises Neunaigen unter der Leitung von Gabi Kastner boten in dem rund einstündigen Programm eine Vielzahl von besinnlich-harmonischen Gesangsdarbietungen wie "Alles Leben unter der Sonne", "Manchmal fang ich mit dir ein Stück Leben ein" oder "Wenn du nicht so kannst, wie du willst".

Gabi Kastner, die bereits selbst schon zweimal in Flüeli in der Schweiz - dem Geburtsort des Heiligen Niklaus von Flüe - war, portraitierte mit den beiden Sprecherinnen Marina Butz und Monika Karl das bewegte Leben des auch als "Bruder Klaus" bekannten Heiligen. So wurde im Wechsel zur musikalischen Darbietung erzählt, wie der mehrfache Familienvater Niklaus sich im Alter von 50 Jahren von Gott berufen fühlte, ein Einsiedlerleben zu führen. Nach seinem Tod 1487 verehrten die Menschen Niklaus von der Flüe weiterhin und beteten um seine Fürsprache. 1649 wurde er selig und 1947 heilig gesprochen. Längst wurde er als Patron des Friedens angerufen. Das Grab von "Bruder Klaus" in Sachseln und die Kapelle St. Niklausen in der Ranftschlucht gehörten bald zu den wichtigsten Wallfahrtsorten der Schweiz. Marina Frister, Leiterin des Bunten Kreises der Kliniken Nordoberpfalz, nahm die Spende in Höhe von 900 Euro dankend von Gabi Kastner entgegen. Die KLJB Neunaigen verkaufte vor der Kirche noch Glühwein und Lebkuchen. Der Erlös von 214 Euro kam ebenfalls dem "Bunten Kreis" zu Gute.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.