Bauausschuss beschäftigte sich mit Kreuzäcker III
Bäume an der Straße

Vor seiner Sitzung war der Bauausschuss des Marktrates in der Graf-SchallStraße, um sich zwei Bauanfragen verdeutlichen zu lassen. Bild: Dobler
Politik
Wernberg-Köblitz
03.12.2016
65
0

"Robust", "schmutzt wenig", "blüht sehr schön": Solche Attribute müssen Bäume aufweisen, die der Bepflanzung eines kommunalen Baugebiets dienen. Für Kreuzäcker III in Oberköblitz wurden entsprechende Pflanzen ausgesucht.

Der Bauausschuss des Marktrates hatte sich bei seiner letzten Sitzung damit zu beschäftigen und vergab einen entsprechenden Auftrag an die Firma Lobinger aus Edelsfeld. Sie wird entlang der Parkplätze im Baugebiet Kreuzäcker III elf sogenannte Stadtbirnen pflanzen und am Wendehammer eine Vogelkirsche. Die Bäume werden zwischen acht und zwölf Meter hoch. Knapp 5800 Euro bekommt das beauftragte Unternehmen für Lieferung und Bepflanzung.

Gebiet mulchen

Um die Gewerbeflächen im Industriegebiet West I besser vermarkten zu können und naturschutzrechtlichen Problemen aus dem Weg zu gehen - dort wachsen wilde Sträucher, Birken und Steppengras - sollen in diesem Winter die Flächen gemulcht werden.

120 000 Quadratmeter ist die Fläche groß, die zu mulchen ist. Der entsprechende Auftrag ging an eine Firma aus Wernberg-Köblitz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.