18.09.2017 - 20:00 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

A-Klasse Mitte: Altendorf, Erzhäuser und Seebarn mit klaren Auswärtssiegen Bruck verpasst Sprung auf Platz Zwei

Schwandorf . Im Spitzenspiel der punkt- und torgleich führenden SpVgg Mitterdorf (1./19) und SV Bernried (2./16), setzte sich am Sonntag der Gastgeber mit 4:2 durch und ist somit alleiniger Spitzenreiter der A-Klasse Mitte. Die SpVgg Bruck (3./14) hätte zum Verlierer aufschließen können, doch kam sie im Derby gegen den TV Bodenwöhr (12./5) nicht über ein enttäuschendes 2:2-Unentschieden hinaus.

von Joachim LuffProfil

Kantersiege feierten auf fremden Plätzen der SV Altendorf (8./8) mit 6:1 beim TSV Nittenau II (11./5) und der SV Erzhäuser (9./8) bei Schlusslicht SV Mitterkreith (13./3'). Der SV Seebarn (10./6.) holte sich mit dem 3:0-Auswärtssieg beim SC Altfalter (6./10) den zweiten Dreier in Folge. Spielfrei war der TB Roding II (5./13)

TSV Nittenau II 1:6 (1:3) SV Altendorf

Tore: 0:1, 0:2 (2./19./Foulelfmeter) Stefan Scheck, 0:3 (36.) Alexander Prey, 1:3 (39./Foulelfmeter) Martin Heigl, 1:4, 1:5 (56./78.) Christoph Giedl, 1:6 (85.) Alexander Prey - SR: Markus Weinfurtner (SC Teublitz) - Zuschauer: 20 - Gelb-Rot: (42.) Miklos Sibalin (Nittenau)

(lfj) Altendorf legte gut los und ging durch Scheck früh in Führung. Danach gestaltete die Heimelf das Match offen und hatte wie die Gäste auch selbst Chancen. Scheck erhöhte aber per Elfer auf 2:0 für die Gäste und Prey legte das 3:0 nach. Ebenfalls per Strafstoß sorgte Heigl noch vor der Pause für den Anschlusstreffer zum 1:3, allerdings bekam TSV-Spieler Sibalin eine Gelb-Rote Karte, so dass die Hoffnungen der Heimelf auf etwas Zählbares dahin waren. Nittenau versuchte zwar nach Wiederbeginn sich zu wehren, doch zweimal Giedl und einmal Prey sorgten für den klaren 6:1-Sieg der Gäste.

SV Mitterkreith 1:5 (0:4) SV Erzhäuser

Tore: 0:1 (4.) Thomas Scheuerer, 0:2 (21.) Georg Lehner, 0:3, 0:4 (24./37.) Andreas Ruhland, 0:5 (62.) Niko Plep, 1:5 (90.) Markus Brummer - SR: Fritz Prenißl (DJK Vilzing) - Zuschauer: 100

(lfj) Die Gäste waren klar Herr auf fremdem Platz und erspielte sich viele Möglichkeiten. Bereits zur Pause war das Match mit 4:0 entschieden. Im zweiten Abschnitt ließ es Erzhäuser etwas gemächlicher angehen, legten aber noch das 5:0 nach, bevor der Heimelf in der Schlussminute wenigstens der Ehrentreffer gelang.

SpVgg Bruck 2:2 (2:1) TV Bodenwöhr

Tore: 1:0 (15.) Dominik Weinfurtner, 2:0 (18.) Philipp Scharl, 2:1 (29.) Paul Gagelmann, 2:2 (84.) Joachim Baumer - SR: Josef Kneißl (DJK Dürnsricht) - Zuschauer: 80

(lfj) Zunächst wagten beide Mannschaften nicht viel, aber dann nahm die Heimelf nach einer Viertelstunde das Heft in die Hand und ging durch einen Doppelschlag von Weinfurtner und Scharl verdient mit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer der Gäste fiel aus dem Nichts. Bruck bestimmte weiter das Geschehen, konnte aber weitere glasklare Chancen nicht verwerten. Dies sollte sich in der Schlussphase rächen, als Baumer nach einem Konter zum 2:2 traf und die Gäste einen äußerst glücklichen Punkt mitnehmen konnten.

SC Altfalter 0:3 (0:2) SV Seebarn

Tore: 0:1 (26.) Markus Ziereis, 0:2 (42.) Tobias Ehebauer, 0:3 (87.) Matthias Rösch - SR: Willi Greber (SpVgg Teunz) - Zuschauer: 50.

(lfj) In einem Kampfspiel sicherte sich der SV Seebarn den zweiten Saisonsieg. Dabei waren die Hausherren vor allem in der ersten Hälfte nicht unbedingt die schlechtere Mannschaft, es haperte jedoch am Torabschluss. Besser machten es die Gäste, die zwei schön kombinierte Angriffe zur 2:0-Pausenführung nutzten. Nach dem Seitenwechsel wollte Altfalter unbedingt den Anschlusstreffer, scheiterte aber entweder an sich selbst oder am starken SV-Keeper Hanauer. Kurz vor dem Ende sorgte Matthias Rösch mit dem 3:0 für die Entscheidung. Insgesamt ein Gäste-Sieg, der etwas zu hoch ausfiel.

Statistik

SV Neubäu II - DJK Arrach 3:3 (3:2) Tore: 1:0 (18.) Marian Bellak, 1:1 (20.) Ioan Pascu, 2:1 (39.) Andreas Stopf, 3:1 (42.) Lucas Adamisin, 3:2, 3:3 (44./80.) Sebastian Dengler - SR: Klaus Fuchs (DJK Rettenbach) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (90.) Stephan Lobmeier (Neubäu)

SpVgg Mitterdorf - SV Bernried 4:2 (1:1) Tore: 0:1 (2.) Dominik Stauber, 1:1 (12.) Philipp Panzer, 2:1 (61.) Simon Lorenz, 3:1 (65.) Maximilian Nikl, 4:1 (74.) Simon Lorenz, 4:2 (89.) Emanuel Wittmann - SR: Philipp Fuchs (FC Tegernheim) - Zuschauer: 150

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.