21.08.2017 - 20:00 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

A-Klasse Mitte: Bruck mit Heimsieg gegen Nittenau II Ost-Vereine diktieren die Liga

Die Teams aus dem Kreis Schwandorf spielen in der Kreisklasse Mitte derzeit nur eine untergeordnete Rolle. An der Spitze stehen nach vier Runden fünf Mannschaften aus dem Kreis Cham. Dabei setzte sich im Spitzenspiel der einzig verlustpunktfreie Tabellenführer SV Bernried (1./12) mit 3:2 bei der DJK Arrach (4./7) durch. Zu Dreiern kamen die SpVgg Bruck (6./6) mit 3:1 gegen den TSV Nittenau II (9./3), sowie der SC Altfalter (7./6), der Schlusslicht SV Mitterkreith mit 2:0 bezwang.

von Joachim LuffProfil

Der TV Bodenwöhr (10./3) unterlag bei der SpVgg Mitterdorf (2./9) mit 0:2, der SV Erzhäuser (11./1) kam beim SV Neubäu II (5./7) nicht über ein 1:1 hinaus und der SV Seebarn (13./0) steht nach der 2:4-Niederlage beim TB Roding II (3./9) weiter ohne Punkt da. Der SV Altendorf (8./4) genoss ein spielfreies Wochenende.

SC Altfalter 2:0 (2:0) SC Mitterkreith

Tore: 1:0, 2:0 (15., 31.) Tobias Dorn - SR: Rüdiger Hügel (SV Schwarzhofen) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (84.) Benjamin Nicklas (Mitterkreith)

(lfj) Altfalter legte bereits im ersten Durchgang den Grundstein zum verdienten Sieg über Mitterkreith als Dorn den Gastgeber mit zwei Toren auf die Siegerstraße brachte. Im zweiten Abschnitt hatten die bemühten Gäste nichts mehr zuzusetzen.

TB Roding II 4:2 (1:2) SV Seebarn

Tore: 0:1, 0:2 (5., 17.) Tobias Ehebauer, 1:2 (19.) Tobias Sturm, 2:2 (51.) Kevin Planert, 3:2 (81.) Wolfgang Mauerer, 4:2 (92.) Florian Lehner - SR: Max Piendl (SC Michelsneukirchen) - Zuschauer: 50

(lfj) Die Gäste begannen stark und setzten die Heimelf unter Druck, was sich in einer 2:0-Führung niederschlug. Ein abgefälschter Schuss von Sturm brachte der Bezirksliga-Reserve den schmeichelhaften Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel riss bei den Gästen völlig der Faden, was Roding zu drei Toren nutzte.

SV Neubäu II 1:1 (1:1) SV Erzhäuser

Tore: 1:0 (34.) Michael Lipfert, 1:1 (44.) Nico Plep - SR: Richard Schmalhofer (SV Sünching) - Zuschauer: 70

(lfj) Ein gerechtes Unentschieden gab es im Match zwischen der Neubäuer Reserve und dem Kreisklassen-Absteiger SV Erzhäuser. Das Endergebnis stand bereits zur Pause fest, als Lipfert die Platzherren in Führung brachte und Plep für die Gäste ausglich.

SpVgg Bruck 3:1 (1:0) TSV Nittenau II

Tore: 1:0 (41.) Sebastian Walter, 1:1 (47.) Dennis Janker, 2:1 (61.) Manfred Jobst, 3:1 (68.) Dominik Weinfurtner - SR: Stefan Purkl (TSV Klardorf) - Zuschauer: 80

(lfj) Im ersten Durchgang war die SpVgg am Drücker und kam zu etlichen Chancen, von denen aber nur Walter eine nutzte. Dank eines Aussetzers in der SpVgg-Abwehr glich Janker aus, was Bruck aber schnell wegsteckte. Jobst und Weinfurtner sorgten mit ihren Toren für die Vorentscheidung. Die SpVgg vergab noch einige Konterchancen.

SpVgg Mitterdorf 4:1 (3:0) TV Bodenwöhr

Tore: 1:0 (10.) Tobias Lorenz, 2:0 (16.) Sandro Aumann, 3:0 (33.) Tobias Lorenz, 3:1 (49./Foulelfmeter) Armin Michalski, 4:1 (66.) Sandro Aumann - SR: Ernst Sonnberger (SV Gleißenberg) - Zuschauer: 100 - Gelb-Rot: (71.) Tobias Spindler (Bodenwöhr)

(lfj) Nach einer überlegen geführten ersten Halbzeit war die Partie bereits zur Pause für den Gastgeber entschieden. Nach einem von Michalski verwandelten Strafstoß wurde die Partie im zweiten Abschnitt ausgeglichener, allerdings machte Mitterdorf den Sack endgültig zu.

DJK Arrach 2:3 (1:2) SV Bernried

Tore: 1:0 (5./Foulelfmeter) Thomas Rösl, 1:1, 1:2 (21./Foulelfmeter, 40./Foulelfmeter) Jan Talas, 2:2 (65.) Maximilian Weinzierl, 2:3 (66.) Vitalij Drohobeckyj - SR: Markus Wittmann (Cham) - Zuschauer: 100 - Gelb-Rot: (91.) Gregor Kazanowski (Arrach)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp