27.08.2017 - 22:24 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

A-Klasse Mitte: Dieterskirchen mit erstem Dreier, Winklarn remis FC Neunburg gewinnt Aufsteigerduell beim SV Pullenried

Die SG Silbersee (1./15) bleibt in der Kreisklasse Mitte das Maß der Dinge. Am 5. Spieltag feierte die SG mit dem 3:0-Erfolg gegen Kreisliga-Absteiger FC Stamsried (6./9) den fünften Dreier. Nicht viel nach steht der SG der Aufsteiger 1. FC Neunburg (2./13), der das Derby beim SV Pullenried (8./7) mit 3:2 für sich entschied und ebenfalls noch ungeschlagen ist. Der TSV Dieterskirchen (10./5) landete gegen den FSV Pösing (4./9) mit 3:1 endlich den ersten Saisonsieg. Während die SpVgg Schönseer Land (7./9) beim erstmals punktenden SV Atzenzell (12./3) mit 1:3 unterlag, holte sich der TSV Winklarn (14./2) beim punktgleichen SSV Schorndorf (13./2) wenigstens einen Punkt, übernahm aber wieder die rote Laterne.

von Joachim LuffProfil

SSV Schorndorf 3:3 (2:3) TSV Winklarn

Tore: 1:0 (20.) Christoph Hausladen, 2:0 (23.) Thomas Seeholzer, 2:1 (38.) Fabian Ring, 2:2 (44.) Benedikt Hutzler, 2:3 (45.) Alexander Klonner, 3:3 (77.) Thomas Seeholzer - SR: Alfons Kainz (FC Wald) - Zuschauer: 90

(lfj) Eigentlich lief für den Gastgeber alles nach Plan. Durch einen Doppelschlag von Hausladen und Seeholzer führte er Mitte des ersten Durchgangs scheinbar sich mit 2:0. Doch die letzten Minuten vor der Pause befand sich der SSV im Tiefschlaf. In nur wenigen Minuten drehten die Gäste den Rückstand in eine 3:2-Führung. Im zweiten Abschnitt konnte Schorndorf wieder zulegen, doch mehr als der Ausgleichstreffer durch Seeholzer zum 3:3-Endstand sprang nicht mehr heraus.

SV Pullenried 2:3 (0:1) 1.FC Neunburg

Tore: 0:1 (18.) Yulian Kurtelov, 1:1 (47.) Daniel Brenner, 1:2 (61.) Michal Mastny, 2:2 (79.) Dominik Grätsch, 2:3 (94.) Michal Mastny - SR: Josef Schimmer (1.FC Schmidgaden) - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot: (76.) Tobias Klier (Pullenried); (85.) Florian Zankl, (Neunburg); (86.) Matthias Zimmermann (Pullenried)

(lfj) In dem hart umkämpften Spiel ging es hin und her, am Ende behielt Neunburg mit 2:3 das bessere Ende für sich. Neunburg begann stark und ging in der 18. Minute durch Kurtelov in Führung. Pullenried drückte auf den Ausgleich, der aber vor der Halbzeit nicht mehr gelingen wollte. Dafür in der 47. Minute, als Brenner nach schöner Einzelaktion das 1:1 markierte. Aber schon wenig später gelang Mastny das 1:2. Pullenried hatte anschließend zweimal Pech bei einem Pfostentreffer und der Ampelkarte für Klier. Doch in Unterzahl gelang durch Grätsch in der 79.Minute der Ausgleich zum 2:2. In der Folgezeit nahm die Härte im Spiel bei beiden Mannschaften zu. Als sich schon alle mit einer Punkteteilung abgefunden hatten, gelang Mastny in der Nachspielzeit der umjubelte Treffer zum etwas glücklichen, aber am Ende, aufgrund der besseren Chancen nicht unverdienten 2:3 für Neunburg.

SV Atzenzell 3:1 (1:1) SpVgg Schönseer L.

Tore: 0:1 (40./Foulelfmeter) Franz Dietl, 1:1 (43.) Michael Dankerl, 2:1 (59.) Matthias Artmann, 3:1 (89.) Raffael Biendl - SR: Fabian Seebauer (FC Chammünster) - Zuschauer: 40 - Rot: (5.) TW Jakub Kunc (Schönsee) Notbremse

(lfj) Endlich gelang dem SV Atzenzell der erste Saisonsieg. Dabei mussten die Gäste aus dem Schönseer Land nach einer fragwürdigen Roten Karte für ihren Torwart in Unterzahl auskommen. Die SpVgg war danach trotzdem spielerisch überlegen, spielte aber ihre Angriffe nicht konsequent genug aus.

Für die Führung hielt ein von Dietl verwandelter Strafstoß her, aber Dankerl glich schnell aus. Als Artmann nach knappe einer Stunde Spielzeit Atzenzell in Führung brachte, schwanden bei den Gästen die Kräfte und Biendl macht kurz vor Schluss mit dem 3:1 den Deckel drauf.

TSV Dieterskirchen 3:1 (2:1) FSV Pösing

Tore: 0:1 (6.) Max Weigl, 1:1 (26.) Florian Kaiser, 2:1 (45.) Johannes Brunner, 3:1 (83.) Egzon Latifi - SR: Stefan Bauer (TSV Klardorf) - Zuschauer: 120

(lfj) Die ersten 20 Minuten taten sich die Platzherren gegen die agilen Pösinger sehr schwer, so dass diese einige brandgefährliche Angriffe fuhren, von denen Weigl eine zur frühen Führung verwertete. Nach und nach kam aber der TSV besser ins Spiel und schaffte durch Kaiser den 1:1-Ausgleich. Zum denkbar günstigsten Zeitpunkt, nämlich mit dem Halbzeitpfiff, brachte Brunner Dieterskirchen in Führung.

Im zweiten Durchgang lieferten sich beide Teams in dem schnell und intensiv geführten Match einen offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Das bessere, nicht unverdiente Ende hatte der TSV, der mit 3:1 durch Latifi die Partie entschied.

SC Michelsneukirchen - TSV Falkenstein 3:0 (2:0) Tore: 1:0 (39.) Stefan Laumer, 2:0 (41.) Andreas Laumer, 3:0 (83./Foulelfmeter) Norbert Lugauer - SR: Thomas Gebhardt (DJK Rettenbach) - Zuschauer: 280

SG Silbersee - FC Stamsried 3:0 (1:0) Tore: 1:0 (18.) Dominik Voith, 2:0 (83.) Alexander Reitinger, 3:0 (87.) Michael Eiber - SR: Sebastian Mauer (SV Bernried) - Zuschauer: 80

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.