10.04.2017 - 20:00 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

A-Klasse Mitte Neunburg lässt im Titelkampf wichtige Punkte liegen

(lfj) Der 20. Spieltag in der A-Klasse Mitte brachte eine große Überraschung mit sich. Meisterfavorit 1.FC Neunburg (2./46) leistete sich beim SV Bernried (5./31) eine folgenschwere 2:3-Niederlage, ließ wichtige Punkte liegen und hat plötzlich keine so guten Karten mehr im Titelrennen. Der einzige Konkurrent, der VfB Wetterfeld (1./47), besiegte die DJK Arrach (12./14) erwartet klar mit 6:0, zog an den Pfalzgrafenstädtern vorbei und hat noch ein Spiel mehr in der Hinterhand.

von Joachim LuffProfil

Im Abstiegskampf kommt das Schlusslicht SV Schwarzhofen II (13./13) einfach nicht voran, denn auch im Kellerduell gegen den TSV Nittenau II (9./17) setzte es eine 2:4-Heimniederlage.

SV Schwarzhofen II 2:4 (1:1) TSV Nittenau II

Tore: 1:0 (10.) Maximilian Lennert, 1:1 (25.) Daniel Bagi, 1:2 (65.) Vladimir Semke, 2:2 (67./Foulelfmeter) Maximilian Lennert, 2:3 (76.) Daniel Bagi, 2:4 (90.) Vladimir Semke - SR: Stefan Bauer (TSV Klardorf) - Zuschauer: 75

(lfj) Trotz Überlegenheit reichte es für den Gastgeber im ersten Durchgang nur zu einem 1:1-Unentschieden. Nach dem Seitenwechsel gingen die Gäste in Führung, welche der SV durch ein Elfmetertor wieder ausgleichen konnte. In der Schlussphase wollte Nittenau den Sieg einfach mehr und traf noch zweimal zum 4:2-Endstand.

SpVgg Bruck 6:2 (4:1) SpVgg Mitterdorf

Tore: 0:1 (6.) Thomas Schaller, 1:1 (14.) Jörg Faltermeier, 2:1 (15.) Philipp Scharl, 3:1 (39.) Christoph Steiner, 4:1 (43.) Lukas Aschenbrenner, 5:1 (73.) Dominik Weinfurtner, 5:2 (79.) Dominik Hofstetter, 6:2 (85.) Christoph Steiner - SR: Josef Lehner (SpVgg Schönseer Land) - Zuschauer: 70

(lfj) Die SpVgg Bruck ließ sich vom frühen Rückstand nicht schocken und spielte weiter souverän. Lohn waren vier Tore von Faltermeier, Scharl, Steiner und Aschenbrenner zur 4:1-Halbzeitführung, womit die Vorentscheidung gefallen war. Der Brucker Torhunger war damit aber noch nicht gestillt, so dass Weinfurtner und Steiner Treffer Nummer fünf und sechs nachlegten. Dazwischen traf Hofstetter zum 2:5.

SV Bernried 3:2 (2:1) FC Neunburg

Tore: 0:1 (9.) Michal Mastny, 1:1 (10.) Jan Talas, 2:1 (16.) Vitalij Drohobeckyj, 3:1 (83.) Lukas Svoboda, 3:2 (92.) Michal Mastny - SR: Lukas Lürzel (ASV Sulzfeld) - Zuschauer: 50

(lfj) Der SV Bernried sorgte für eine faustdicke Überraschung und besiegte den Tabellenführer nicht unverdient mit 3:2. Die Gäste gingen durch Mastny zwar standesgemäß früh in Führung und schienen auf dem Weg zu einem Dreier, doch Bernried zeigte eine sehr starke kämpferische Einstellung und drehte das Spiel. Talas schlug postwendend mit dem Ausgleich zurück und Drohobeckyj brachte den SV mit 2:1 in Führung. Neunburg versuchte im zweiten Abschnitt größeres Unheil abzuwenden, doch die Heimelf stand gut und entschied Partie durch das 3:1 von Svoboda in der Schlussphase. Der Anschlusstreffer zum 2:3 durch Mastny in der Nachspielzeit hatte nur noch statistischen Wert.

TV Bodenwöhr 2:3 (0:2) SV Mitterkreith

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 (24./25./48.) Christoph Multerer, 1:3, 2:3 (66./Foulelfmeter/68.) Christoph Zinnbauer - SR: Manfred Schloderer (FTE Schwandorf) - Zuschauer: 50

(lfj) Der TV Bodenwöhr lag bereits kurz nach der Pause hoffnungslos durch einer Dreierpack von Multerer mit 0:3 im Rückstand. Doch der TV kämpfte und schien das Unmögliche zu schaffen, als Zinnbauer mit einem Doppelschlag den Anschluss herstellte. Schließlich hatten es die Gäste ihrem starken Torwart zu verdanken, dass sie dennoch mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten durften.

VfB Wetterfeld 6:0 (5:0) DJK Arrach

Tore: 1:0 (8.) Filip Webr, 2:0 (19.) Tobias Wigger, 3:0 (33.) Filip Webr, 4:0 (38.) Patrik Juras, 5:0 (43./Foulelfmeter) Johannes Kerscher, 6:0 (52./Foulelfmeter) Jan Havlicek - SR: Mario Kiefl (FC Furth) - Zuschauer: 70

SV Neubäu II 0:4 (0:1) TB Roding II

Tore: 0:1 (12.) Tobias Sturm, 0:2 (57.) Christoph Markl, 0:3 (59.) Andreas Wistuba, 0:4 (64.) Christoph Markl - SR: Fritz Prenißl (DJK Vilzing) - Zuschauer: 100

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.