21.08.2017 - 20:00 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

A-Klasse West: 0:6 gegen Klardorf/Dachelhofen Weihern/Stein kassiert halbes Dutzend

Im Vorfeld trauten viele der DJK Weihern/Stein auf eigenem Platz eine Überraschung zu. Doch die Heimpartie gegen den Spitzenreiter der A-Klasse West, die SG Klardorf/Dachelhofen, geriet zu einem Debakel.

Mächtig unter die Räder geriet die DJK Weihern/Stein um Martin Kiener (Mitte) gegen den Spitzenreiter SG Klardorf/Dachelhofen. In dieser Szene ist Michael Schmid (rechts) von der SG schneller am Ball. Bild: ham
von Joachim LuffProfil

In der A-Klasse West setzte Spitzenreiter SG Klardorf/Dachelhofen (1./12) mit dem beeindruckenden 6:0-Kantersieg bei der ambitionierten DJK Weihern/Stein (6./7) eine echte Duftmarke und gewann sein viertes Match in Folge. Ungeschlagen bleiben auch der SC Weinberg (3./8) und der TSV Stulln II (4./7), die sich mit unentschieden trennten. Die DJK Steinberg (2./10) setzte sich beim 1.FC Schwarzenfeld II (12./0) mit 4:1 durch, während das Derby zwischen dem SC Teublitz (5./7) und dem FC Maxhütte-Haidhof (7./5) mit einem 3:3 endete.

1. FC Schwarzenfeld II 1:4 (0:1) DJK Steinberg

Tore: 0:1 (37.) Daniel Heindl, 0:2, 0:3 (49./Foulelfmeter, 57.) Florian Knauer, 1:3 (73.) Shqipron Berisha, 1:4 (77./Foulelfmeter) Oliver Held - SR: Robert Prasch (SC Kleinwinklarn) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (78.) Jakob Schmidt (Schwarzenfeld)

In der zunächst ausgeglichenen Partie hatte Schwarzenfeld die besseren Chancen, verwertete diese aber nicht. Besser machten es die Gäste, die vor der Pause durch Heindl in Führung gingen. Gleich nach Wiederbeginn bekamen die Gäste einen fragwürdigen Elfmeter zugesprochen, den Knauer verwandelte und derselbe Spieler sorgte wiederum nur etwas später mit dem 0:3 für die Vorentscheidung. Berisha verkürzte für den Gastgeber zwar noch, doch Held verwandelte einen weiteren Foulelfmeter zum 1:4-Endstand.

SC Teublitz 3:3 (1:1) FC Maxhütte-Haidhof

Tore: 0:1 (16.) Manuel Wein, 1:1 (45.) Michael Stegerer, 1:2 (56.) Manuel Wein, 2:2 (80.) Andreas Stegerer, 2:3 (82.) Gordon Börner, 3:3 (90.) Michael Stegerer - SR: Andreas Betz (SC Kreith) - Zuschauer: 250 - Gelb-Rot: (89.) Dominik Bücherl (Maxhütte), (91.) Ali Riza Göksu (Teublitz)

Im Derby gingen die Gäste durch Wein in Führung, welche M. Stegerer mit dem Halbzeitpfiff ausglich. Auch nach dem Seitenwechsel hatte Maxhütte den besseren Start und erneut Wein brachte die Gäste wieder in Führung. Teublitz steckte das weg und schaffte durch A. Stegerer den erneuten Gleichstand. Als Börner die Gäste zum dritten Mal in dieser Partie in Front schoss, schien die Begegnung entschieden, doch der SC schlug in der Schlussminute zurück und schaffte durch M. Stegerer den umjubelten Ausgleich.

SC Weinberg 2:2 (1:1) TSV Stulln II

Tore: 1:0 (27.) Philipp Meier, 1:1 (33.) Michael Zimmermann, 1:2 (49.) Alexander Östreicher, 2:2 (67.) Timo Dirlmeier - SR: Andreas Allacher (TuS Dachelhofen) - Zuschauer: 160 - Rot: (47.) Mario Knerer (Weinberg) nach einer Notbremse

Viele Chancen auf beiden Seiten prägten das Match zwischen dem SC Weinberg und der Stullner Reserve, das mit einem gerechten Unentschieden endete. Meier zeichnete für die Führung der Platzherren verantwortlich, bevor Zimmermann zum 1:1-Halbzeitstand für den TSV traf. Nach einer Notbremse und Rot für Knerer musste die Heimelf fast die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl bestreiten und geriet nur wenige Minuten danach durch Östreicher in Rückstand. Aber der SC zeigte Moral und glich durch Dirlmeier zum Endstand aus.

FC Saltendorf 2:2 (1:1) SC Katzdorf II

Tore: 0:1 (14.) Peter Ziegler, 1:1 (26.) Florian Feuerer, 2:1 (35.) Christian Kaiser, 2:2 (80.) Daniel Berger - SR: Robert Prasch (SC Kleinwinklarn) - Zuschauer: 120

In einem Match, in dem sich beide Teams auf Augenhöhe begegneten, gingen zunächst die Gäste durch Ziegler in Führung. Die Heimelf ließ sich davon nicht beeindrucken, glich durch Feuerer aus und schaffte durch Kaiser sogar die 2:1-Halbzeitführung. Im zweiten Abschnitt ging den Platzherren in den letzten zwanzig Minuten etwas die Luft aus, was die Gäste durch Berger zum 2:2 nutzten.

DJK Weihern/Stein 0:6 (0:3) Klardorf/Dachelho.

Tore: 0:1 (6.) Sven Liebl, 0:2, 0:3, 0:4 (33., 42., 47./Foulelfmeter) Daniel Stahl, 0:5 (53.) Alexander Gruber, 0:6 (75.) Daniel Stahl - SR: Josef Lehner (SpVgg Schönseer Land) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (62.) Andreas Lohrer (Weihern/Stein)

Die Gäste waren von Beginn an die bessere Mannschaft und legten durch Liebl eine frühe Führung vor. Bis zur Pause zahlte sich die Überlegenheit der Gäste weiter aus, so dass Stahl mit zwei Treffern schon für die Vorentscheidung sorgte. Der Torhunger der SG war damit aber noch nicht gestillt, nach dem Seitenwechsel traf Stahl noch zweimal und Gruber dazwischen, so dass es mit 0:6 ein kleines Debakel für die DJK wurde.

ASV Fronberg 1:3 (1:1) TSV Schwandorf

Tore: 0:1 (8.) Fabian Obst, 1:1 (13.) Alexander Ubykin, 1:2 (66.) Fabian Obst, 1:3 (75.) Maximilian Götz - SR: Andreas Köstlmeier (DJK Steinberg) - Zuschauer: 50

In einem lange Zeit ausgeglichenen Derby gingen die Gäste durch Obst früh in Führung. Ubykin sorgte wiederum nur wenige Minuten später für den verdienten Ausgleich des ASV, der nun das Spiel bis zur 66. Minute offen gestaltete. Als Obst nach einer Standardsituation den TSV erneut in Führung brachte, mussten die mit etlichen A-Jugendlichen angetretenen Gastgeber die Abwehr lockern, was die Gäste zu Kontern einlud, von denen Götz einen zum 1:3-Endstand nutzte.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.