Detag Wernberg gleicht gegen Vohenstrauß 0:2-Rückstand aus
Spätes Remis

Lukas Hudec (rechts) war der umjubelte Held: Der Neuzugang markierte sechs Minuten vor dem Ende den Ausgleich für den TSV Detag Wernberg gegen die SpVgg Vohenstrauß. Bild: ham
Sport
Wernberg-Köblitz
10.09.2017
49
0

Nach 60 Minuten deutet alles auf eine Niederlage für den TSV Detag Wernberg gegen die SpVgg Vohenstrauß hin. 2:0 führen die Gäste zu diesem Zeitpunkt. Doch dann schlagen die "Lila-Weißen" zurück.

Wernberg. Der TSV Detag Wernberg tritt weiter auf der Stelle. Auch gegen die SpVgg Vohenstrauß gelang den "Lila-Weißen" nicht der erhoffte Sieg, wobei sie am Ende mit dem gerechten 2:2 zufrieden sein mussten. Nach knapp einer Stunde Spielzeit führte der Gast aus Vohenstrauß mit 2:0, Detag zeigte aber anschließend Moral und holte wenigstens noch einen Zähler.

Im ersten Abschnitt hatte zunächst Detag die besseren Chancen, die Gäste waren allerdings bissiger und zeigten das schnellere Umschaltspiel, wodurch sie ebenfalls zu prächtigen Chancen kamen. Die erste klare Gelegenheit hatte Vohenstrauß (13.), als Sebastian Zäch aus guter Position über den Kasten zielte. Detag antwortete in Person von Thimo Luff (15.), dessen Schuss noch über die Latte gelenkte wurde. Nach der folgenden Ecke hatte Lukas Riedl die Riesenchance zur Führung, doch sein Schuss zischte am langen Pfosten vorbei (16.). Kevin Mann vergab eine Kopfball-Chance aus wenigen Metern (20.), bevor eine Fehlerkette in der TSV-Abwehr die Vohenstraußer Führung durch Sebastian Striegl ermöglichte (23.). Nun waren die Köblitzer aus dem Tritt und hatten Glück, dass die Gäste bei zwei weiteren Großchancen an TSV-Keeper Marco Schönberger scheiterten (24./40.).

Hudec mit dem Ausgleich

Nach Wiederbeginn drängte der TSV, doch Patrick Luff und Polster (48.) ließen eine Doppelchance liegen. Die Strafe folgte prompt auf dem Fuß, als Neidhardt einen Konter der Gäste zum 0:2 abschloss (59.). Aber jetzt zeigte Detag Moral und durfte schon wenig später wieder hoffen, als Dominik Häffner eine Freistoßflanke von Lukas Hudec zum 1:2 einköpfte. Gleich danach verhinderte aber zunächst wieder Schönberger gegen Sebastian Dobmayer die Vorentscheidung (63.). Danach war der TSV Detag klar am Drücker und kam auch zu weiteren Chancen, suchte aber zu selten den Abschluss. Dann aber wurde Hudec von Toni Rauen freigespielt und vollstreckte zum Ausgleich ins lange Eck (84.).

TSV Detag Wernberg: Schönberger, Mann, Litke, A. Luff, Häffner, Riedl, P. Luff (80. Rauen), Hudec, T. Luff, Maunz (41. Reis), Pröls (12. Polster)

SpVgg Vohenstrauß: Minich, Sebastian Striegl, Kett, Schieder, Sebastian Striegl, Dobmayer (69. Schmidt), Neidhardt (76. Scharl), Ertl, Müssig (86. Stahl), Zäch, Frank

Tore: 0:1 (23.) Sebastian Striegl, 0:2 (59.) Nichola Neidhardt, 1:2 (62.) Dominik Häffner, 2:2 (84.) Lukas Hudec - SR: Dieter Dendorfer (TSV Sattelpeilnstein) - Zuschauer: 150
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.