31.07.2017 - 20:00 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Favoriten setzen sich zum Auftakt der A-West durch. Stulln II mit 9:0-Kantersieg Stulln II lässt es beim A-Klassen-Debüt gewaltig krachen

Die neue Umgebung gefällt ihnen anscheinend wunderbar. In der A-Klasse West hat der TSV Stulln II seine Kontrahenten gleich mal mächtig beeindruckt.

von Joachim LuffProfil

Schwandorf . Was für ein A-Klassen-Debüt für den TSV Stulln II! Der Neuling schoss in seinem ersten Match in dieser Liga überhaupt, den FC Saltendorf mit 9:0 ab und ist erster Spitzenreiter der A-West. Ihren Favoritenrollen wurden auch der FC Maxhütte-Haidhof mit dem 4:0-Auftaktsieg gegen den 1. FC Schwarzenfeld II und der SC Weinberg mit dem 4:0 beim ASV Fronberg gerecht. Einen späten 3:2-Sieg feierte die DJK Weihern/Stein beim SC Sinopspor. Mit Dreiern starteten auch die SG Klardorf/Dachelhofen mit dem 4:2 gegen den SC Teublitz, sowie die DJK Steinberg, die den SC Katzdorf II mit 3:2 niederrang.

SG Klardorf 4:2 (3:1) SC Teublitz

Tore: 1:0 (4./Foulelfmeter) Daniel Stahl, 1:1 (5.) Andreas Stegerer, 2:1 (18.) Alexander Frey, 3:1 (25.) Piotr Paluch, 3:2 (73.) Hakan Demirtas, 4:2 (87./Foulelfmeter) Daniel Stahl - SR: Helmut Dobmeier (1. FC Schwarzenfeld) - Zuschauer: 110 - Gelb-Rot: (87.) Tobias Birk (Teublitz) - Rot: (67.) Georg Eichinger (Klardorf)

Ohne langes Abtasten agierten beide Teams und so fielen auch gleich frühe Tore. Die Führung der Heimelf, durch einen von Stahl verwandelten Foulelfmeter, glich Stegerer postwendend aus. Frey sorgte für die erneute Führung der SG, welche Paluch auf 3:1 ausbaute. Nach dem Seitenwechsel versuchte der Gast zu verkürzen, was Demirtas dann auch gelang. Die Platzherren standen nun hinten drin und versuchten über Konter für die Entscheidung zu sorgen. Nach einem dieser Konter bekam die SG einen Foulelfmeter zugesprochen, den Stahl zur Entscheidung nutzte.

DJK Steinberg 3:2 (2:2) SC Katzdorf II

Tore: 0:1 (2.) Johannes Schindler, 1:1 (14.) Daniel Heindl, 2:1 (19.) Florian Knauer, 2:2 (43.) Johannes Schindler, 3:2 (70.) Florian Knauer - SR: Marco Göhlich (TSV Klardorf) - Zuschauer: 40

Eine hart umkämpfte Partie lieferten sich die DJK Steinberg und er Gast aus Katzdorf, der bereits nach zwei Minuten durch Schindler in Führung ging. Die DJK zeigte eine Reaktion und glich schon bald durch Heindl aus. Knauer legte nur wenige Minuten später das 2:1 für Steinberg nach, aber kurz vor dem Pausenpfiff gelang erneut Schindler der Ausgleich für die Reservisten. Auch nach dem Seitenwechsel spielten beide Teams offensiv weiter, wobei Knauer einen sehenswerten Angriff zum 3:2 abschloss. Katzdorf drängte in der Restspielzeit auf den Ausgleich, doch die DJK hielt dagegen und brachte den Sieg über die Zeit.

TSV Stulln II 9:0 (3:0) FC Saltendorf

Tore: 1:0 (4.) Michael Zimmermann, 2:0 (26.) Fabio Cordio, 3:0 (45.) Michael Zimmermann, 4:0 (50.) Tobias Obermeier, 5:0 (58.) Michael Zimmermann, 6:0 (66.) Stefan Fröhlich, 7:0 (77.) Alexander Östreicher, 8:0 (89.) Florian Obermeier, 9:0 (90.) Tobias Obermeier - SR: Marcel Lauber (TuS Dachelhofen) - Zuschauer: 30

Der in allen Belangen überlegene Aufsteiger legte großen Torhunger an den Tag und stillte diesen mit neun Treffern gegen chancenlose Gäste aus Saltendorf. Die junge Mannschaft des TSV dominierte in ihrem ersten A-Klassenmatch überhaupt das Geschehen nach Belieben und kam zu Möglichkeiten im Minutentakt. Am Ende wäre auch ein zweistelliger Sieg möglich gewesen.

SC Sinopspor 2:3 (1:1) SJK Weihern/Stein

Tore: 0:1 (16.) Fabian Pröls, 1:1 (18.) Denis Morina, 2:1 (76.) Leotrim Berisha, 2:2 (79.) Fabian Pröls, 2:3 (91.) Mirko Hasse - SR: Robert Prasch (SC Kleinwinklarn) - Zuschauer: 70

Die Gäste aus Weihern/Stein durften sich über einen späten Sieg freuen, während die Heimelf mit hängenden Köpfen den Platz als Verlierer verließ. Die frühe Gästeführung durch Pröls hatten Morina vor, und Berisha nach dem Seitenwechsel in eine 2:1-Führung gedreht. Dann glich erneut Pröls für die Gäste zum 2:2 aus. Als sich beide Teams bereits mit dem Punkt abgefunden hatten gelang Hasse in der Nachspielzeit der "Lucky Punch" für die Gäste.

FC Maxhütte 4:0 (1:0) Schwarzenfeld II

Tore: 1:0 (16.) Gordon Börner, 2:0 (54.) Manuel Wein, 3:0 (82.) Dominik Bücherl, 4:0 (88.) Manuel Wein - SR: Alois Kleierl (SpVgg Pfreimd) - Zuschauer: 80

Recht ausgeglichen verlief der erste Durchgang, in dem lediglich Börner einen Fehler in der Gästeabwehr zur Maxhütter Führung nutzen konnte. Nach Wiederbeginn übernahmen die Platzherren immer mehr das Kommando und Wein traf bald zum vorentscheidenden 2:0. Es dauerte aber bis in die Schlussphase, bis Bücherl und erneut Wein den klaren Sieg perfekt machen konnten.

ASV Fronberg 0:4 (0:0) SC Weinberg

Tore: 0:1 (75.) Andreas Pitruski, 0:2 (77.) Herbert Rühl, 0:3 (79./Eigentor) Selim Ayhan, 0:4 (80.) Swen Merl - SR: Daniel Probst (SpVgg Ramspau) - Zuschauer: 100.

Wenige Chancen auf beiden Seiten prägten das Derby, so dass vieles auf ein torloses Unentschieden hindeutete. Eine Viertelstunde vor Schluss nutzte allerdings Weinbergs Pitruski einen groben Fronberger Abwehrschnitzer zur Gästeführung. Nun wackelte die ASV-Abwehr immer mehr und Weinberg machte in nur fünf Minuten mit drei weiteren Treffern den Sack zu.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.