FC Wernberg mit Saison zufrieden
Tabellenplatz egal

Sport
Wernberg-Köblitz
19.05.2017
46
0

Wernberg. Viel Freude und Frust gab es im Nachbarschaftsderby gegen die SpVgg Pfreimd. Durch die Ergebnisse der Konkurrenten hat der FC Wernberg den Klassenerhalt in der Bezirksliga Nord gesichert.

Aber trotzdem wurde die gute Leistung und Moral der Mannschaft durch eine krasse Fehlentscheidung über die Regelauslegung (Ballrückgabe zum Torwart) des Schiedsrichters nicht mit einem Punkt belohnt. Trotz eines 0:2-Rückstands und einer berechtigten Roten Karte kam der FC noch zurück und glich zum 2:2 aus. Das Siegtor gelang Pfreimd durch einen Freistoß im Strafraum, nach angeblicher Rückgabe zum Torwart und dessen Ballannahme.

Am Samstag will man noch mal alles rausholen und gegen den Aufstiegsaspiranten aus Raigering ankämpfen. Im letzten Heimspiel will sich die Mannschaft bei ihren treuen Fans für die tolle Unterstützung mit einer guten Leistung bedanken. Der Gast hat nach Pfreimd den erfolgreichsten Sturm und die wenigsten Gegentreffer. Er braucht allerdings unbedingt einen Sieg, wenn er sich noch Hoffnungen auf den Titel machen will. Die Relegation ist ihm aber schon sicher. Bei der Heimmannschaft fehlen jedoch Bernd Zimmermann und Alexander Auer.

FC-Trainer Erwin Zimmermann ist der Tabellenplatz zum Schluss letztlich egal. Er ist mit dem Ergebnis der ersten Bezirksligasaison zufrieden. Trotz langer Verletzungspausen wichtiger Spieler spielte der FC Wernberg fast immer mit einer der jüngsten Mannschaften in der Liga und war als Aufsteiger nie auf einem Abstiegsplatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.