06.02.2018 - 20:00 Uhr
Wernberg-Köblitz

Katrin Hölzl bei U-18-Judomeisterschaft am Start Platz neun in Bayern

Katrin Hölzl erkämpfte sich bei den bayerischen Judomeisterschaft der Frauen U18 in Abensberg einen beachtlichen neunten Platz. In der teilnehmerstärksten Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm erwischte die Kämpferin des TSV Detag Wernberg mit der amtierenden süddeutschen Meisterin Theresa Maric aus Traunreuth ein ausgesprochen hartes Auftaktlos. Hölzl stemmte sich gegen die Niederlage und bot ihrer Gegnerin über die gesamte Kampfzeit Paroli. Zwei Wertungen reichten der Oberbayerin am Ende aber zum verdienten Sieg.

Judoka Katrin Hölzl vom TSV Detag Wernberg belegte den neunten Platz bei den Bayerischen Meisterschaften. Bild: ard
von Autor ARDProfil

In der Trostrunde revanchierte sich die Nachwuchskampfsportlerin des TSV Detag Wernberg gegen Larissa Meißner (TSV Lohr) für die verpasste Bronzemedaille bei der nordbayerischen Meisterschaft eine Woche zuvor. Mit ihrer besten Turnierleistung ging die Oberpfälzerin schnell in Führung und gab den Waza-ari (halbe Wertung) bis zum Ende routiniert nicht mehr aus der Hand. Esther Ringler vom SC Gröbenzell stoppte dann aber die weiteren Ambitionen von Hölzl und zog mit zwei schönen Würfen in die nächste Runde ein.

Trotz dieser verpassten Chance zog Trainer Gerhard Zwack eine positive Bilanz für die diesjährige Meisterschaftsrunde. So konnte die TSV-Athletin im Bezirk die Silbermedaille erringen und schrammte bei der "Nordbayerischen" mit dem fünften Platz nur knapp am Podest vorbei.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.