08.10.2017 - 21:54 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Kreisklasse Mitte: Alle fünf Teams aus dem Kreis Schwandorf erfolgreich - Winklarn sieht wieder ... Primus FC Neunburg siegt im Spitzenspiel mit 2:0

Schwandorf. Ausgesprochen erfolgreich verlief das Wochenende in der Kreisklasse Mitte für die fünf Teams aus dem Kreis Schwandorf. Während der TSV Dieterskirchen (6./18) bereits am Samstag einen 4:1-Heimerfolg gegen den SV Atzenzell (12./12) feierte, legten der 1.FC Neunburg (1./29.), die SpVgg Schönseer Land (3./21), der SV Pullenried (7./14) sowie der TSV Winklarn (14./7) am Sonntag geschlossen Auswärtssiege nach.

von Joachim LuffProfil

FSV Pösing 0:2 (0:0) FC Neunburg

Tore: 0:1, 0:2 (81./89.) Yulian Kurtelov - SR: Robert Multerer (SC Arrach-Haibühl) - Zuschauer: 120 - Gelb-rot: (89.) Michal Mastny (Neunburg)

(lfj) Im intensiv geführten Spitzenspiel waren die Gäste aus Neunburg letztendlich die glücklichere Mannschaft. Von Beginn an entwickelte sich ein körperbetontes Match. Beide Teams neutralisierten sich weitgehend, so dass klare Chancen Mangelware blieben. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Letztendlich entschieden der starke Torwart des FC und die individuelle Klasse von Mastny und Kurtelov in der Schlussphase das Spiel für die Gäste.

TSV Falkenstein 2:3 (2:2) TSV Winklarn

Tore: 1:0 (5.) Christoph Höchbauer, 1:1 (14./Foulelfmeter) Bendedikt Hutzler, 1:2 (26.) Florian Lößl, 2:2 (35.) Dominik Lemmer, 2:3 (86.) Johannes Hutzler - SR: Ludwig Speigl (TSV Pemfling) - Zuschauer: 70

(lfj) Das Schlusslicht aus Winklarn sandte mit dem 3:2-Sieg in Falkenstein ein Lebenszeichen. Dabei begann die Partie für den Gastgeber gut, denn Höchbauer gelang der frühe Führungstreffer. Die Gäste, bei denen vor dem Spiel der Stammkeeper absagen musste, kamen durch einen Elfer, den B. Hutzler verwandelte, zurück ins Spiel und ging durch Lößl selbst mit 2:1 in Führung. Lemmer sorgte für den 2:2-Halbzeitstand. Den nicht unverdienten Sieg machte Winklarn kurz vor Schluss perfekt, als J. Hutzler aus dem Gewühl traf.

VfB Wetterfeld 2:3 (1:1) SV Pullenried

Tore: 1:0 (29.) Patrik Juras, 1:1 (45.) Dominik Grätsch, 2:1 (47.) Jan Havlicek, 2:2 (49.) Michael Meisinger, 2:3 (88./Eigentor) Tilo Groitl - SR: Josef Baier (SV Schönthal) - Zuschauer: 90.

(lfj) In der ausgeglichenen Partie ging zunächst Wetterfeld durch Juras in Führung, welche Grätsch mit dem Halbzeitpfiff für die Gäste ausglich. Der VfB kam mit einem Blitzstart aus der Kabine als Havlicek sofort das 2:1 besorgte. Allerdings schlugen die Gäste durch Meisinger fast postwendend zurück. Die Partei war bis zum Schlusspfiff offen und als sich beide Seiten schon mit einem Remis abgefunden hatten, unterlief Groitl vom VfB ein unglückliches Eigentor.

SC M'neukirchen 0:3 (0:2) SpVgg Schönseer Land

Tore: 0:1 (8.) Markus Singer, 0:2 (12.) Petr Steinberger, 0:3 (93.) Markus Singer - SR: Sebastian Mauer (SV Bernried) - Zuschauer: 80

(lfj) Die Gäste erwischten einen Start nach Maß und lagen durch Tore von Singer und Steinberger nach 12 Minuten mit 2:0 vorne. Danach spielte die SpVgg weiter wie aus einem Guss, bevor der SC besser ins Spiel. Nach dem Wechsel war das Match zerfahren, wobei der Gastgeber auf den Anschlusstreffer drängte, während die Gäste auf Konter spielten. Der Gästekeeper konnte sich dabei einige Male auszeichnen. In der Nachspielzeit setzte Singer mit dem 3:0 den Schlusspunkt.

TSV Dieterskirchen 4:1 (0:1) SV Atzenzell

Tore: 0:1 (21.) Lukas Riedl, 1:1 (47.) Florian Kaiser, 2:1 (62.) Marco Mehltreter, 3:1, 4:1 (87./91.) Eugen Setilin - SR: Jürgen Urban (TV Bodenwöhr) - Zuschauer: 100

(lfj) Die Heimelf bot im ersten Durchgang eine enttäuschende Leistung und konnte gegen einen schwachen Gegner kaum Akzente setzen. Die verdiente 1:0-Halbzeitführung der Gäste resultierte aus einem fatalen Rückpass, den Riedl verwertete. Dieterskirchen kam wie verwandelt aus der Kabine erzielte durch Kaiser den Ausgleich. Jetzt münzte der TSV die spielerische Überlegenheit durch Mehltreter zur 2:1-Führung um und in den Schlussminuten machte Setilin mit einem Doppelpack alles klar.

Statistik

SSV Schorndorf - SG Silbersee 2:3 (0:1) Tore: 0:1 (45./+3) Andreas Schnellbögl, 0:2 (51.) Michael Eiber, 0:3 (58.) Dominik Voith, 1:3 (68.) Lukas Schmidbauer, 2:3 (88.) Jakob Ellmann - SR: Dennis Schötz (1.FC Bad Kötzting) - Zuschauer: 100

DJK Rettenbach - FC Stamsried 2:1 (0:1) Tore: 0:1 (12.) Petr Bohaty, 1:1 (53.) Patrick Fuchs, 2:1 (80.) Günther Schütz - SR: Alfons Weigert (DJK SV Keilberg) - Zuschauer: 50

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.