03.09.2017 - 22:58 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Kreisklasse Mitte: Dieterskirchen legt nach - Frust beim TSV Winklarn nach 2:5-Pleite FC Neunburg gewinnt den Schlager und setzt sich an die Tabellenspitze

Schwandorf. Der 1. FC Neunburg (1./16) übernahm am 6. Spieltag die Tabellenführung in der Kreisklasse Mitte. Der Aufsteiger brachte im Gipfeltreffen dem bisherigen Spitzenreiter SG Silbersee (2./15) mit 3:2 die erste Niederlage bei und bleibt als einziges Team ungeschlagen. Auch der TSV Dieterskirchen (9./8) setzte seinen Aufwärtstrend fort und holte sich mit dem 3:1-Sieg bei der DJK Rettenbach (4./9) drei wichtige Punkte.

von Joachim LuffProfil

Viel Frust dagegen beim TSV Winklarn (14./2) der durch die böse 2:5-Heimschlappe gegen den direkten Konkurrenten SV Atzenzell (12./6) wieder die Rote Laterne übernahm.

DJK Rettenbach 1:3 (1:1) TSV Dieterskirchen

Tore: 0:1 (22.) Florian Weingärtner, 1:1 (41.) Tobias Zierer, 1:2 (53./Foulelfmeter) Onur Gür, 1:3 (86.) Jonas Wagner -SR: Dieter Haller (BSC Regensburg) - Zuschauer: 85 - Gelb-rot: (58.) Johannes Elsner (Dieterskirchen)

(lfj) Die Gäste waren zunächst spielbestimmend und gingen durch Weingärtner Mitte des ersten Durchgangs verdient in Führung. Danach allerdings ergriff die Heimelf die Initiative und Dieterskirchen bettelte förmlich um den Ausgleich, der Zierer dann kurz vor der Halbzeit auch gelang. In den letzten Minuten vor dem Pausenpfiff wäre durchaus noch der Führungstreffer der DJK möglich gewesen.

Nach Wiederbeginn hatten zunächst wieder die Gäste mehr Zug zum Tor und erzwangen einen Foulelfmeter, den Gür zur erneuten Führung des TSV verwandelte. Nach einer Ampelkarte für Gästespieler Elsner drückte die Heimelf in Überzahl auf den Ausgleich und der starke Gästetorwart wurde gut beschäftigt, ließ aber keinen Gegentreffer zu. Ein Konter brachte die Entscheidung durch Wagner, so dass die Gäste nicht unverdient siegreich waren.

TSV Winklarn 2:5 (2:3) SV Atzenzell

Tore: 1:0 (4.) Lukas Neumeier, 1:1 (5.) Maximilian Schambeck, 2:1 (10.) Johannes Hutzler, 2:2 (24.) Michael Schambeck, 2:3 (42.) Maximilian Schambeck, 2:4, 2:5 (62./71.) Lukas Riedl - SR: Willi Greber (SpVgg Teunz) - Zuschauer: 80

(lfj) Die Platzherren begannen richtig gut und hatten mit der schnellen Führung durch Neumeier einen optimalen Start. Doch schon im Gegenzug glich Max Schambeck für die Gäste aus. Auch davon ließ sich der TSV nicht beeindrucken und J. Hutzler stellte die Führung wieder her. Danach verlor Winklarn aber den Faden und die eigentlich schwachen Gäste kamen stärker auf und drehten durch die Tore von Michael und Max Schambeck bis zur Pause das Match. Im zweiten Abschnitt zeigte sich der TSV desolat und stemmte sich nicht gegen die drohende Niederlage, die dann mit 2:5 noch deftig ausfiel.

1. FC Neunburg 3:2 (1:1) SG Silbersee

Tore: 0:1 (9.) Jonas Gerhardinger, 1:1 (32.) Yulian Kurtelov, 2:1 (50.) Jan Prochazka, 3:1 (54.) Patrik Gabriel, 3:2 (89.) Daniel Fait - SR: Jürgen Urban (Bodenwöhr) - Zuschauer: 200

(lfj) In einem guten Kreisklassenspiel merkte man, dass beide Teams um die Spitze mitspielen. Nach einer Abtastphase kamen die Gäste besser ins Spiel und gingen durch Gerhardinger in Führung. Danach wurde die Heimelf wacher, erzielte durch Kurtelov den verdienten Ausgleichstreffer und hatte bis zur Halbzeit noch die eine oder andere gute Möglichkeit. In den ersten 20 Minuten nach dem Seitenwechsel war Neunburg besser und legte in diesem Zeitraum durch die Treffer von Prochazka und Gabriel den Grundstein zum Sieg. Danach verteidigte der FCN gegen die anrennende SG gut und ließ keine zwingenden Chancen der SG mehr zu. Der Anschlusstreffer von Fait kam zu spät.

Statistik

FC Stamsried - VfB Wetterfeld 2:6 (2:2) Tore: 1:0 (8.) Petr Bohaty, 1:1 (28.) Jan Havlicek, 2:1 (39.) Miroslav Sulc, 2:2 (45.) Filip Webr, 2:3 (72.) Tobias Wigger, 2:4 (80.) Jan Havlicek, 2:5 (85.) Armend Jashari, 2:6 (86.) Andreas Kohout - SR: Fritz Prenißl (DJK Vilzing) - Zuschauer: 200

FSV Pösing - TSV Falkenstein 2:3 (1:1) Tore: 1:0 (27.) Simon Demel, 1:1 (43.) Michael Krüger, 1:2 /54.) Matthias Hahn, 1:3 (71.) Michael Krüger, 2:3 (77.) Max Weigl - SR: Gerhard Rank (FC Ränkam) - Zuschauer: 110

SC Michelsneukirchen - SSV Schorndorf 4:2 (2:0) Tore: 1:0 (14.) Zsolt Kollar, 2:0 (43.) Norbert Lugauer, 2:1 (55.) Thomas Seeholzer, 3:1 (64.) Philipp Lausser, 4:1 (77.) Michel Laumer, 4:2 (88./Foulelfmeter) Thomas Seeholzer - SR: Ludwig Speigl (TSV Pemfling) - Zuschauer: 150

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.