20.08.2017 - 21:46 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Kreisklasse Mitte: Schönseer Land im Derby gegen Winklarn nur 2:2 Neunbuger Zuschauer sehen viele Tore

In der Kreisklasse Mitte behielt Spitzenreiter SG Silbersee (1./12) mit dem 4:3-Sieg bei der DJK Rettenbach (8./6) auch am 4. Spieltag seine Weiße Weste. Verfolger 1. FC Neunburg (2./10) bleibt der SG auf den Fersen. Die Pfalzgrafenstädter besiegten den SV Atzenzell in einem torreichen Match mit 7:4, während die SpVgg Schönseer Land (6./9) nicht über ein enttäuschendes 2:2 gegen den bis dato punktlosen TSV Winklarn (13./1) hinauskam.

von Joachim LuffProfil

FC Stamsried 2:0 (2:0) SV Pullenried

Tore: 1:0, 2:0 (35./Foulelfmeter/41./Foulelfmeter) Simon Preißer - SR: Ulrich Bayerlein (ASV Cham) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (41.) Tobias Klier (Pullenried)

(lfj) Zu Beginn waren beide Mannschaften gleichwertig, aus dem Spiel heraus hatten die Gäste die etwas besseren Möglichkeiten. Dann bekam der FC einen fragwürdigen Strafstoß zugesprochen und nur kurz darauf einen weiteren, die beide Preißer zum 2:0 verwandelte. Klier vom SV sah Gelb-Rot, was einer Vorentscheidung gleich kam. Pullenried drängte nach der Pause auf den Anschlusstreffer, doch mit zunehmender Spieldauer schwanden die Kräfte.

Michelsneukirchen 2:2 (2:1) TSV Dieterskirchen

Tore: 0:1 (13.) Christian Kaiser, 1:1 (29.) Zsolt Kollar, 2:1 (43.) Stefan Laumer, 2:2 (53.) Marco Mehltreter - SR: Feldbauer (Wilting) - Zuschauer: 80

(lfj) Die Gäste gingen durch Kaiser früh in Führung, verpassten es aber, den Vorsprung auszubauen. Besser machten es die Gastgeber, die durch die Tore von Kollar und Laumer die Partie drehten. Im zweiten Abschnitt nahm Dieterskirchen das Heft wieder in die Hand und drückte den SC hinten rein. Dies wurde mit dem Ausgleichstreffer zum 2:2 durch Mehltreter belohnt, später ergab sich für den TSV noch die Möglichkeit zum Siegtreffer, so dass es beim für die Heimelf glücklichen Remis blieb.

Schönseer Land 2:2 (1:1) TSV Winklarn

Tore: 0:1 (12.) Johannes Hutzler, 1:1 (36.) Peter Steinberger, 2:1 (80.) Johannes Pfistermeister, 2:2 (89./Foulelfmeter) Benedikt Hutzler - SR: Urban (Bodenwöhr) - Zuschauer: 100

(lfj) Fußball zum Abgewöhnen sahen die Zuschauer im Derby. In 90 Minuten "Gebolze" gingen die Gäste durch J. Hutzler in Führung, welche Steinberger für die Platzherren vor der Pause ausglich. Die einzig gelungene Angriffsaktion nutzte Pfistermeister zehn Minuten vor Ende zum vermeintlichen Siegtreffer der SpVgg. Doch in der letzten Minute erhielt Winklarn aber einen aus Sicht des Gastgebers unberechtigten Foulelfmeter zugesprochen, den B. Hutzler zum gerechten 2:2 verwandelte.

1. FC Neunburg 7:4 (3:3) SV Atzenzell

Tore: 1:0 (5.) Yulian Kurtelov, 1:1 (15.) Lukas Riedl, 2:1 (17.) Michal Mastny, 2:2 (23.) Dominik Schmaderer, 3:2 (25.) Yulian Kurtelov, 3:3 (44.) Lukas Riedl, 4:3 (47.) Tim Windschüttl, 5:3 (54.) Yulian Kurtelov, 5:4 (58.) Lukas Riedl, 6:4 (67.) Yulian Kurtelov, 7:4 (89./Foulelfmeter) Markus Zach - SR: Maik Kreye (FTE Schwandorf) - Zuschauer: 90 - Rot: (65.) Markus Dankerl (Atzenzell) Notbremse.

(lfj) Einen Tag der offenen Tür erlebten die Zuschauer in Neunburg. In einem unterhaltsamen Match erwischten beide Abwehrreihen nicht ihren besten Tag, dagegen zeigte beide Teams eine fast optimale Chancenverwertung. Bis zur Pause konnten die Gäste die dreimalige FC-Führung jeweils ausgleichen. Nach der Pause legte der FCN zwei Tore vor, Atzenzell konnte jedoch nochmal verkürzen. Am Schluss setzte sich allerdings die Überlegenheit der Heimelf durch.

Weitere Spiele

Falkenstein - Schorndorf 2:0 (0:0) Tore: 1:0 (57.) Stefan Solleder, 2:0 (71.) Thomas Mandl - SR: Dominik Schwarz (1. FC Zandt) - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot: (73.) Tobias Bach (Schorndorf)

Rettenbach - Silbersee 3:4 (0:3) Tore: 0:1 (4.) Stefan Müller, 0:2 (7.) Michael Eiber, 0:3 (28.) Stefan Müller, 1:3, 2:3 (49./56.) Michael Schebler, 2:4 (83./Foulelfmeter) Alex Reitinger, 3:4 (94.) Johannes Büttner - SR: Hans-Peter Nelz (SV Wiesent) - Zuschauer: 120 - Gelb-rot: (81.) Alexander Fritz, Rettenbach - Rot: (58.) Thomas Prögler (Silbersee)

Pösing - Wetterfeld 4:1 (1:0) Tore: 1:0 (23.) Andreas Pusl, 2:0 (48.) Simon Demel, 3:0 (72.) Andreas Fischer, 4:0 (74.) Maximilian Ederer, 4:1 (77.) Martin Brychin - SR: Andreas Fleißer (TSV Winklarn) - Zuschauer: 120

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.