23.04.2017 - 23:22 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Kreisklasse Mitte SV Obertrübenbach kann den Sekt kalt stellen!

Der SV Obertrübenbach (1./53) kann den Sekt schon kaltstellen. Durch den 4:0-Heimsieg gegen Schlusslicht SV Erzhäuser (14./20) konnte der Primus der Kreisklasse Mitte seinen Vorsprung auf jetzt 9 Punkte ausbauen.

Torwart Andreas Dirscherl (hinten rechts/Szene aus einem früheren Spiel) und seine Winklarner Teamkollegen feierten in der Kreisklasse Mitte einen wichtigen Sieg. Bild: mhs
von Joachim LuffProfil

Schwandorf. Grund für diese Vorentscheidung ist, dass der SC Kleinwinklarn (2./44) beim SV Fischbach (7./27) nicht über ein 1:1-Unentschieden hinauskam. Dieser Last-Minute-Punkt könnte aber noch Gold wert sein, denn der einzige Verfolger SG Niedermurach/Pertolzhofen (3./40) ist durch den 2:1-Derbysieg gegen den TSV Dieterskirchen (6./32) auf vier Punkte rangekommen und hat noch ein Nachholspiel in der Rückhand.

Winklarns wichtiger Sieg

Ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg holte sich der TSV Winklarn (11./25) durch den 4:2-Sieg gegen den SC Michelsneukirchen (5./33).

SG N'murach/Pertolz. 2:1 (1:1) TSV Dieterskirchen

Tore: 1:0 (8.) Michael Fleck, 1:1 (21.) Maximilian Weingärtner, 2:1 (66.) Lukas Hirn - SR: Robert Rem (SV Leonberg) - Zuschauer: 150

Die Platzherren kamen gut in die Partie und gingen durch Fleck früh verdient in Führung. Dieterskirchen gelang durch Weingärtner aus dem Nichts der Ausgleich, danach waren die Gäste besser im Spiel und verdienten sich das Remis bis zur Pause. Der zweite Abschnitt verlief recht ausgeglichen, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Dann fiel Hirn der Ball vor die Füße und dieser traf mit einem strammen Schuss unhaltbar zur erneuten Führung der SG. Danach wurde der Gast immer stärker und drängte auf den Ausgleich, wobei er mit der letzten Aktion Pech mit einem Pfostentreffer hatte und es beim insgesamt glücklichen 2:1-Sieg der Heimelf blieb.

SV Fischbach 1:1 (0:0) SC Kleinwinklarn

Tore: 1:0 (76.) Martin Fendl, 1:1 (90.) Marco De Giorgi - SR: Josef Schimmer (FC Schmidgaden) - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot: (92.) Tobias Hofbauer (Fischbach)

Im ersten Durchgang zeigte Kleinwinklarn, warum es um den Aufstieg mitspielt und war überlegen. Ihre Möglichkeiten ließen die Gäste aber ebenso liegen wie der Gastgeber. Im zweiten Abschnitt war die Heimelf am Drücker und ging durch Fendl eine Viertelstunde vor Schluss nicht unverdient in Führung. Bis in die Schlussminute durfte Fischbach vom wichtigen Heimsieg träumen, dann gelang De Giorgi für Kleinwinklarn doch noch der etwas glückliche, aber insgesamt leistungsgerechte Ausgleich.

SV Obertrübenbach 4:0 (1:0) SV Erzhäuser

Tore: 1:0 (24.) Jaroslav Benes, 2:0 (47.) Yannic Schneider, 3:0, 4:0 (58./73.) Benjamin Niklas - SR: Markus Stöbig (ASV Burglengenfeld) - Zuschauer: 90

Das ersatzgeschwächte Schlusslicht verkaufte sich im ersten Durchgang recht gut und ließ kaum Chancen der favorisierten Heimelf zu. Die einzige gute Möglichkeit des SVO nutzte allerdings Benes zur 1:0-Halbzeitführung. Im zweiten Abschnitt drehten die Platzherren dann mächtig auf und spielten wie ein Tabellenführer. Schneider stellte schnell auf 2:0, danach hatte der keineswegs enttäuschende Gast zu wenig entgegenzusetzen, so dass Niklas mit einem Doppelpack den verdienten 4:0-Sieg perfekt machen konnte.

TSV Winklarn 4:2 (2:0) SC M'neukirchen

Tore: 1:0 (14./Eigentor) Davis Gajdusek, 2:0 (27.) Benedikt Hutzler, 2:1 (50./Eigentor) Matthias Niebauer, 2:2 (53.) Armin Eichinger, 3:2 (55./Foulelfmeter) Matthias Niebauer, 4:2 (86.) Johannes Hutzler - SR: Michael Schießl (SpVgg Bruck) - Zuschauer: 100

Die Heimelf ließ in diesem für sie so wichtigen Match Chancen in Hülle und Fülle liegen und hätte zur Pause weitaus höher als 2:0 führen können. Die Fahrlässigkeit im Abschluss schien sich nach Wiederbeginn zu rächen, als Winklarn einen zehnminütigen Durchhänger hatte, den die Gäste zum zwischenzeitlichen Ausgleich nutzten. Wichtig für den TSV war, dass er gleich danach einen Elfmeter bekam, den Niebauer zum 3:2 verwandelte.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.