04.05.2017 - 20:00 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Wernberger Judokas mussten Lehrgeld zahlen

(ard) Nach tapferer Gegenwehr mussten sich die männlichen Nachwuchsjudoka des TSV Detag Wernberg bei den Bezirks-Vereinsmeisterschaften U12 in Kastl mit dem fünften und letzten Platz zufrieden geben.

Foto von li.: Florian Paulus, Markus Gerber, Florian Lippert, Eric Lippert, Lorenz Nowak, Philipp Scheidler, Jakob Süß und Jonas Albang. Im Hintergrund Trainer Helmut Klar.
von Autor ARDProfil

Da die Trainer Helmut Klar und Robin Schwab drei Gewichtsklassen nicht besetzen konnten, fehlten der Mannschaft pro Begegnung bei zwei Durchgängen jeweils sechs Punkte in der Endabrechnung.

Erwartungsgemäß war dieses Handicap trotz guter Motivation und vollem Einsatz nicht zu kompensieren. Nach Niederlagen gegen die Teams aus Vohenstrauß und Neutraubling mit jeweils 6:10 Punkten setzte es gegen die Kampfgemeinschaft Mühlhausen/Neumarkt und der Truppe aus Sulzbach-Rosenberg eine 3:13- beziehungsweise 3:11-Schlappe. Die Punkte für die Wernberger holten Jacob Süß, Florian Lippert, Jonas Albang, Florian Paulus und Markus Gerber.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.