02.04.2018 - 17:38 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Auftakt" gibt am 8. April sein Konzertdebüt im Fürstensaal der Burg Wernberg Vom Chor zum Kammerorchester

Das Kammerorchester "Auftakt" unter Leitung von Johannes Windisch gibt sein Konzertdebüt mit Werken von Händel, Mozart, Massenet und Britten am Sonntag, 8. April, um 17 Uhr im Fürstensaal auf Burg Wernberg.

Gastieren auf Burg Wernberg: Johannes Windisch (rechts) und sein Kammerorchester "Auftakt". Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Den Kammerchor "Auftakt" gibt es in der mittleren Oberpfalz bereits seit dem Jahr 1988. Damals gründete Johannes Windisch, der von 1981 bis 2016 als Musiklehrer am Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium in Nabburg unterrichtete, zusammen mit musikbegeisterten Abiturienten des Jahrgangs 1988 dieses bis heute noch existierende, beliebte Ensemble. Bei seinem Abschiedskonzert im Juli 2016 traf Windisch seine ehemalige Schülerin Petra Panaget aus Wernberg-Köblitz, eine in den 80er Jahren herausragende Solocellistin seines damaligen Schulorchesters. Gemeinsam beschlossen sie die Gründung des Kammerorchesters "Auftakt", das aus musikbegeisterten und begabten ehemaligen und aktuellen Schülern des Gymnasiums bestehen sollte. Vor rund einem Jahr erfolgte der Startschuss. Die Mitwirkenden sind: Carolin Sax, Markéta Schubertóva, Katerina Palátová, Anja Süß, Johannes Jurczyk (1. Violine), Astrid Panaget, Judith Scholz, Adina Kaltenecker, Leonie Hänig (2. Violine), Carolin Eger, Michaela Zeus (Viola), Petra Panaget, Martin Panaget (Violoncello), Lea Swoboda (Kontrabass), Walburga Rimlinger, Madeleine Rimlinger (Querflöte), Anna Bauer, Dominik Pflaum (Flügelhorn), Ruth Märkl (Klavier), Christian Süß (Moderation).

Auf dem Programm stehen das Concerto grosso in C-Cur ("Alexanderfest") von Georg Friedrich Händel, der erste Satz der Symphonie Nr. 29 in A-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart, die Meditation aus der Oper "Thais" von Jules Massenet mit Astrid Panaget, Solo-Violine, und aus der Simple Symphonie von Benjamin Britten die Sätze "Sentimental Sarabande" und "Frolicsome Finale".

Eintritt zwölf Euro, Schüler sechs Euro, Karten bei allen NT-ticket-VVK-Stellen, über Telefon 0961/85-550 und über www.nt-ticket.de.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.