19.02.2018 - 17:34 Uhr
Wernberg-Köblitz

Bau- und Umweltausschuss tagt Weichenstellung für Wohnraum

"Wir brauchen Wohnungen in Wernberg-Köblitz, die Nachfrage ist groß", so Bürgermeister Konrad Kiener. Dementsprechend viele Bauanträge werden behandelt und nach der Diskussion über Befreiungen auch alle genehmigt.

Der Bauausschuss verschaffte sich bei der jüngsten Sitzung ein Bild von der energetischen Sanierung des Rathauses. Bild: twi
von Anton (Rufn. Toni) WildProfil

Vor der Sitzung besichtigte der Bau- und Umweltausschuss die Sanierungsmaßnahmen am Rathaus. Bürgermeister Konrad Kiener erläuterte an Ort und Stelle die Sachlage und letzte Erfordernisse, wie Malerarbeiten und Sitzbank im Treppenhaus, Erneuerung einzelner Innentüren und Akustikmaßnahmen im Besprechungszimmer, die in der anschließenden Sitzung befürwortet wurden.

Hier lagen auch etliche Anträge auf dem Tisch. Eine Voranfrage bezog sich auf den Bau eines Mehrfamilienwohnhauses mit zehn Einheiten, zehn Garagen und zehn Stellplätzen in der Austraße 2. Der Antragsteller erklärte sich bereit, der Gemeinde Grund für eine spätere Verbreitung des Wiesenweges für 20 Euro pro Quadratmeter abzutreten. Weiter stießen Anträge auf Errichtung von Einfamilienhäusern mit Garagen (Kreuzäckerstraße 33 und 39 und zwei Anträge aus Saltendorf Am Bergl) sowie die Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit fünf Wohnungen (Kreuzäckerstraße 36) trotz kleiner notwendiger Abweichungen auf Zustimmung. Ebenso wurde dem Antrag auf Umbau vorhandener Gasträume zu zwei Wohnungen und einem Nutzraum ( Kettnitzmühle 1a) sowie der Umbau von Geschäftsräumen zu fünf Wohnungen (Weidenerstraße 6 bis 8), stattgegeben.

Verschluss der Fugen

Im Folgenden wurden notwendige Auftragsvergaben beschlossen. Im Zuge der Wasserleitungserneuerung wird das Büro Protect mit der Untersuchung für den Erdaushub zur Entsorgung, bzw. zum Wiedereinbau beauftragt. Der Angebotspreis liegt bei 4150 Euro, wobei noch weitere Untersuchungen notwendig sein könnten. Ferner befürwortete der Ausschuss den geprüften Nachtrag der Firma Bauer zur Herstellung, bzw. den ordnungsgemäßen Verschluss der Sollrissfugen in den Stahlwänden des Hochbehälters Fischberg zu einem Angebotspreis von 12 180 Euro. Die Fa. G+T aus Schwarzenbruck wird mit der fernwirktechnischen Anbindung der Außenbauwerke an die Leittechnik der Wasserversorgung (Teil 2) bei einem Angebotspreis von 27 953 Euro beauftragt.

Neue Förderpumpe

Bei der energetischen Sanierung des Rathauses wurden wegen zusätzlicher Leistungen der Firma Geitner an Fenstern und dem Einbau von Sonnenschutzvorrichtungen Maßnahmen in Höhe von 11 146 Euro genehmigt. Des weiteren waren Spenglerarbeiten der Firma Schlosser aus Luhe-Wildenau in Höhe von 1071 Euro an Dachrinnen und Fallrohren nötig.

Das Gremium wurde auch von der Neuanschaffung einer Förderpumpe (wegen eines Totalschadens im Regenüberlaufbecken Süd) für 5 831 Euro bei der Fa. Schömbs in Kenntnis gesetzt. Aufgrund von Undichtigkeiten diverser Abwassereinrichtungen bekam die Fa. Schnurrer aus Weiden den Auftrag zur Abdichtung bei einem Angebotspreis von 2500 Euro. Angeregt von Marktrat Ries wurde beim Tagesordnungspunkt "Anfragen" noch über das Problem "Parkflächen" diskutiert. Damit nicht "alles zugeparkt" würde, wäre eventuell eine Satzungsänderung nötig, beispielsweise ab fünf Wohnungen drei Besucherparkplätze. Doch das sei Thema einer Marktratssitzung.

Lagerhalle und Ferienhäuser

Die Verwaltung gab Bauanträge bekannt, die in den vergangenen Wochen auf dem Verwaltungsweg ans Landratsamt Schwandorf zur Genehmigung weitergeleitet wurden: Anbau eines Balkons mit Überdachung und Errichtung eines Wintergartens (Talstraße 9), Umnutzung eines Ladens in eine Wohnung (Nürnbergerstraße 19), Nutzungsänderung der bestehenden Verkaufsräume in Räume für Fortbildungsveranstaltungen (Nürnbergerstraße 12), Neubau eines Carports, einer Lagerüberdachung und eines Treppenaufgangs (Neurißweg 2), Nutzungsänderung einer Garage zu Wohnraum (Am Anger 7), Neubau eines Carports (Alletshof 2), Umbau eines Pfand-/Backraums im Einzelhandelsgeschäft für Lebensmittel (Klaus-Conrad-Straße 1), Errichtung eines Satteldachs auf einer Garage (Bayernstraße 11), Neubau von zwei Ferienhäusern (Alletshof 2), Erstellung eines Carports (Friedersdorf 12), Neuerrichtung einer Dachgaube (Flurstraße12), Neubau eines Carports ( Immenweg 1), Neubau von Dachgauben (Böhmerwaldstraße 4), Anfrage zur Errichtung eines Carports ( Blütenstraße 4), Neubau einer Doppelgarage (Graf-Schall-Straße 21). Wegen Einhaltung der Bebauungsplanvorschriften konnten freigestellt werden: Errichtung einer Einkaufswagenbox auf dem bestehenden Parkplatz (Klaus-Conrad-Straße 1 und 1a), Neubau einer Lagerhalle mit Bürobereich (Bürgermeister-Birkmüller-Straße 16). (twi)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.