10.04.2018 - 20:00 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Beim Frauenbund Oberköblitz helfen alle zusammen Anpacken, wo und wann es nötig ist

Der Frauenbund Oberköblitz hat ein einfaches Rezept für erfolgreiche Vereinsarbeit: Ein Programm bieten, das Frauen anspricht. In der Jahreshauptversammlung können mit Judith Kiener und Sonja Winderl gleich zwei neue Mitglieder aufgenommen werden.

Maria Schlögl (Dritte von links) bleibt Vorsitzende des Oberköblitzer Frauenbundes. Christa Appl (Zweite von rechts) ist Stellvertreterin. Im Bild das neue Führungsteam. Bilder: exb (2)
von Externer BeitragProfil

Vorsitzende Maria Schlögl skizzierte, wie in vielen Sitzungen das Vereinsjahr organisiert wurde. Derzeit zählt der Frauenbund 117 Mitglieder. Gerne wird gemeinsam Geburtstag gefeiert, doch es gibt inzwischen auch viele ältere Mitglieder, denen es nicht mehr so leicht fällt, den Geburtstag mit vielen Besuchern vorzubereiten. Deshalb hat man sich im Vorjahr entschlossen, die Geburtstagskinder des Jahres 2017 im Oktober zu einem gemeinsamen Essen einzuladen. "Unser Gedanke war und ist: Wir kommen in der größeren Gemeinschaft wieder einmal gesellig zusammen, manche kennen sich vielleicht noch gar nicht", erläuterte Maria Schlögl. Jeweils zum Geburtstag erhalten die Mitglieder Glückwünsche mit dem Hinweis auf das Treffen bei einer gemeinsamen Veranstaltung. Schlögl gab mit Bildern untermalt einen Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr mit den verschiedenen Veranstaltungen. Der Oberköblitzer Frauenbund organisierte den Frauenfasching, der vom Wernberger Zweigverein und dem Team um Franziska Gradl bereichert wurde. Ein dickes Lob galt Choreographin Christa Mages: "Sie hat uns in Reih' und Glied gebracht und das Ergebnis war auch entsprechend gut". Abschließend dankte Maria Schlögl allen, die dem Verein durch ihre Mitarbeit und Unterstützung zur Seite standen. Sie könne auch auf ein Führungsteam bauen, "das anpackt, wenn es erforderlich ist".

Die Neuwahlen erbrachten folgendes Ergebnis: Vorsitzende bleibt Maria Schlögl. Neu wurde das Amt des Stellvertreters geschaffen. Christa Appl übernimmt diese Position. Schriftführerin bleibt Rita Reis, Schatzmeisterin Anita Wiesent. Beisitzerinnen sind Maria Kiener, Maria Krös, Brigitte Leitl, Christa Mages, Maria Mergans, Marianne Schober und Monika Richthammer. Die Rechnungsprüfung übernehmen Maria Reiß und Hildegard Weiss. Maria Schögl freute sich, "dass wir wieder ein schlagkräftiges Führungsteam haben. Die Arbeit macht Freude und Spaß".

Es wurde bereits wieder ein umfangreiches Jahresprogramm erarbeitet. Am Sonntag, 1.Juli, gestaltet der Frauenbund das 60-jährige Priesterjubiläum der Ruhestandsgeistlichen Nobert Demleitner und Johannes Schlosser mit. Tanzen ohne Partner mit Gedächtnistraining wurde ins Programm aufgenommen (dienstags um 9.30 Uhr in der Alten Schulturnhalle mit Gerti Schön). Und schließlich kann im nächsten Jahr das Jubiläum "40 Jahre Frauenbund Oberköblitz" gefeiert werden.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.