Brandschutz auf hohem Niveau

Die Segnung des neuen "MLF" nahmen Pfarrer Markus Ertl (im Bild) und der evangelische Pfarrer Georg Hartlehner vor. Bilder: wta (2)
Vermischtes
Wernberg-Köblitz
21.08.2017
138
0

30 Jahre lang hat das Löschfahrzeug der Feuerwehr Oberköblitz treue Dienste geleistet. Doch alles hat seine Zeit: Das LF 8 ist ausgemustert. Ersetzt wird es von einem neuen Mannschafts-Löschfahrzeug. Gesamtwert: 195 945 Euro.

Den kirchlichen Segen erhielt das neue Fahrzeug beim 145-jährigen Bestehen der Feuerwehr Oberköblitz, das beim Naabfest gefeiert wurde. Der Festgottesdienst wurde auf dem Dorfplatz bei der Kirche St. Emmeram gefeiert. Musikalisch gestaltet wurde er von "Bayrisch Blech", die sich später auch für den "Bayerischen Abend" im Festzelt verantwortlich zeigten. Nach dem Gottesdienst erhielt das neuen Löschfahrzeug (MLF) den Segen von Pfarrer Markus Ertl und dem evangelischen Pfarrer Georg Hartlehnert. Die beiden Geistlichen baten Gott darum, dass die Feuerwehrleute von jedem Einsatz unversehrt zurückkehren. Bürgermeister Georg Butz erläuterte, dass das 1987 in Dienst gestellte und in die Jahre gekommene LF 8 nach 30-jähriger Dienstzeit durch das neuwertige MLF ersetzt. Die Neuanschaffung für die Feuerwehr Oberköblitz sei eine weitere Maßnahme, um den Brandschutz und die technischen Hilfeleistungen in der Marktgemeinde auf hohem Niveau zu garantieren. Das neue Löschfahrzeug gehört zum Fahrzeugkonzept für die beiden Stützpunktfeuerwehren. Die technischen Einzelheiten: Das Fahrgestell lieferte MAN, die Beladung die Firma Sturm und den Aufbau BTG-Görlitz. Butz dankte allen Verantwortlichen, die die Anschaffung ermöglicht haben. Ein besonderes Dankeschön jedoch gelte den Feuerwehrleuten für den nicht immer ungefährlichen ehrenamtlichen und zeitaufwendigen Dienst am Nächsten.

Die offizielle Indienststellung sei für Feuerwehr und Bevölkerung gleichermaßen ein freudiges Ereignis, so Kommandant Christian Demleitner. Das neue MLF schließe nun die Lücke im Bereich der leichten Löschfahrzeuge bis zehn Tonnen. Demleitner informierte weiter, dass in 446 ehrenamtlichen Arbeitsstunden der örtliche Bedarf festgestellt und das Fahrzeug geplant wurde. Kreisbrandrat Robert Heinfling freute sich, dass die Wehr mit dem neuen MLF über eine optimale Ausrüstung verfüge. Kreisbrandmeister Dieter Schweiger lobte die hohe Leistungsbereitschaft. Landrat Thomas Ebeling zollte den vielen Ehrenamtlichen Respekt und Anerkennung.

Bevor "Bayrisch Blech" zum Bayerischen Abend im Festzelt aufspielte, nutzte Demleitner die Gelegenheit, Bürgermeister Georg Butz nach 18 Amtsjahren zu verabschieden. Als Dank dafür, immer ein offenes Ohr für ihre Belange gehabt zu haben, schenkte ihm die Feuerwehr Oberköblitz zur Erinnerung ein Bild vom neuen MLF. Überreicht wurde es ihm im Beisein aller Führungskräfte der vergangenen 18 Jahre.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.