16.01.2016 - 02:00 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Der Königstitel geht an Tobias Zenger und Fabian Hentschel Die schwersten Karpfen an Land gezogen

Der Fischerkönig wurde bei der Jahreshauptversammlung des Sportanglerbundes Wernberg-Köblitz im Gasthaus "Zehentbartl" gekürt.

Der Sportanglerbund kürte seine Vereinsmeister und Fischerkönige: im Bild von links Jugendmeister Fabian Gesierich, Vereinsmeister Markus Schwarzbauer, Jugendkönig Fabian Hentschel und Fischerkönig Tobias Zenger.
von Richard BraunProfil

Die sportlichen Ergebnisse des gesamten Jahres laufen in den Händen von Sportwart Tobias Zenger zusammen. Ihm obliegt das Erstellen der Siegerlisten, er organisiert auch die Wettkämpfe. Zum vierten Mal konnte Fabian Hentschel sein Talent zum Fang von großen Fischen beweisen. Ein 1790 Gramm schwerer Karpfen sicherte ihm die Königskette. Mit wesentlich weniger Königserfahrung kam 2015 Tobias Zenger mit einem Karpfen von 2270 Gramm zum Zuge. Die Vereinsmeisterschaft, die das Ergebnis mehrerer Wettkämpfe widerspiegelt, errang der Vorsitzende, Markus Schwarzbauer. Er konnte 10 710 Gramm Fische oder 71 Punkte anlanden. Ihm gleichgetan hat es Fabian Gesierich, der sich mit hervorragenden 88 Punkten die Vereinsmeisterschaft der Jugend sicherte.

In jedem Verein gibt es Mitglieder, die sich durch besondere Mitarbeit auszeichnen. Die Sportangler würdigten diese Leistungen mit dem Verdienstabzeichen in Bronze oder Gold. Aus den Händen von Bürgermeister Georg Butz und Vorstand Markus Schwarzbauer konnten Reinhard Meiler, Hans-Erich Jenke und Herbert Gebhard die Auszeichnung in Gold entgegen nehmen.

Mit der Auszeichnung in Bronze wurden geehrt: Thomas Riedel, Maik Wagner, Manuela Wagner, Lukas Kindzorra und Alexander Musshoff. Auch die langjährige, treue Vereinszugehörigkeit wurde durch den Vorsitzenden besonders herausgestellt. Seit zehn Jahren Mitglied bei den Sportanglern sind: Alfred Amann, Wolfgang Bauer, Marco Friedl, Jasmin Kellner, Tobias Mann, Peter Neuber, Stefan Neuber, Tobias Randhartinger, Ewald Schaar, Arthur Scheinost und Heinz Sterr. Seit 25 Jahre halten dem Verein die Treue: Hans Grieger, Hans Kellner, Richard Kick, Josef Schwarzbauer, Stefan Stock und Peter Uhl.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp