24.08.2017 - 20:00 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Fröhlich feiern und üben

Gefeiert wurde am alten Festplatz in Oberköblitz: das Naabfest, verbunden mit dem Jubiläum zum 145. Gründungstag der Feuerwehr. Ein großes Spielangebot, Schlauchbootfahren und eine Schauübung standen im Mittelpunkt an den drei Tagen.

von Autor WTOProfil

Ihr Naabfest feierte die Feuerwehr Oberköblitz ausgiebig mit zahlreichen Attraktionen. Einen Strich durch die Rechnung machte ihr am Freitagabend das Wetter. Aufgrund der großen Resonanz sollte das Naabfest wieder mit einer "Beach-Party" beginnen, für den richtigen Sound "DJ Ben Vaux" sorgen. Alles war bestens vorbereitet, und das alte Festgelände in eine sandige Partymeile verwandelt; da setzte das Unwetter mit Gewitter, Starkregen und zeitweise Sturm ein. Da der Regen mehrmals begann, wurde das Gros der Besucher vertrieben. Zwar waren es am Ende nur 100 wackere Beach-Party-Gäste, die aber ließen sich den Spass nicht nehmen und feierten dafür umso ausgelassener.

Am Samstag und Sonntag spielte das Wetter wieder mit. Zur Freude von Vorsitzendem Markus Eichstätter und seinem Team strömten die Besucher in großen Scharen ins Festzelt Am Samstagabend ging es nach der Segnung des neuen Löschfahrzeuges (wir berichteten) mit einem "Bayerischen Abend" urig zu. Für beste Laune sorgten im Festzelt "Bayrisch Blech". Aber für die Festbesucher war nicht nur stimmungsmäßig bestens gesorgt, sondern auch kulinarisch.

Am letzten Tag stand die gesamte Familie im Mittelpunkt. Großer Andrang herrschte nach dem Mittagessen bei dem großen Küchenbuffet. Die selbst gebackenen Spezialitäten erfreuten sich einer große Nachfrage. Nachmittags erfolgte die musikalische Begleitung durch den Alleinunterhalter Thomas Schatz. Für stressgeplagte Eltern wurde ein großes Spieleaufgebot für den Nachwuchs angeboten - sei es die Hüpfburg oder ein Spielprogramm, bei dem es viele Preise zu gewinnen gab. Die Kinder waren voll beschäftigt. Laufend unterwegs war das große Feuerwehrboot.

Mit den mittlerweile schon traditionellen Bootsfahrten auf der Naab wurde für die Kids ein besonderes Highlight geschaffen, das auch gerne angenommen wurde. Damit gab es für alle etwas Passendes, auch für diejenigen, die sich nur für die Feuerwehr interessierten. Es wurde niemand enttäuscht. Bei einer Schauvorführung präsentierten die Aktiven der Oberköblitzer Feuerwehr unter der Leitung von Kommandant Christian Demleitner den Zuschauern ihr wichtigstes Einsatzfahrzeug und Rettungsgeräte. Wichtig und oft von lebensrettender Bedeutung bei der Bergung von Unfallopfern seien dabei Einsatzgeräte wie Spreizer und Rettungsschere.

Veranschaulicht wurde das bei einem simulierten Verkehrsunfall, bei dem ein Auto in Brand ging und in einem anderen Fahrzeug eine Person eingeklemmt war. Beim brennenden Kfz zeigten sie die Löschmöglichkeit mit Schaum. Zum Einsatz kam auch das neue Löschfahrzeug "MLF". Demleitner berichtete weiter, dass es sich bei einem lebenden Unfallopfer um einem "Rettungseinsatz" handle, ansonsten nur noch um eine Bergung. Von den Feuerwehrleuten wurde den Zuschauern die ganze Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.