27.11.2017 - 20:00 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Laut Verkehrszählung nicht mehr haltbar: Keine Beschränkung

Mit Freigabe der Autobahn A 6 wurde die Ortsdurchfahrt Wernberg-Köblitz für Lkw über 7,5 Tonnen gesperrt. Das ist nicht mehr haltbar. Als die Strecke während der Bauarbeiten auf der A 93 zur Umleitungsstrecke wurde, gab es Verkehrszählungen. Demnach ist die Beschränkung nicht mehr gerechtfertigt. Sie wurde nun aufgehoben, teilte Bürgermeister Georg Butz in der Marktratssitzung mit.

von Claudia Völkl Kontakt Profil

Er erinnerte noch an die letzte Präsentation der Pläne für das Jugendheim. Der Marktrat hatte sich in der letzten Sitzung darauf verständigt, eine Fristverlängerung für Gelder aus dem Bayerischen Kulturfonds bis Ende November zu versuchen, da die vorliegenden Pläne kostenmäßig drastisch überarbeitet werden müssen. Daraus wird nicht: Die Frist konnte nicht verlängert werden. Der Kulturfonds ist aufgelöst. Ob nächstes Jahr wieder ein Programm aufgelegt wird, ist nicht absehbar. Die Kosten reduzierten Pläne des Architekten für einen Kulturstadel werden im nächsten Jahr auf der Tagesordnung stehen.

Formsache war die einstimmige Feststellung der Jahresrechnung 2016. Markträtin Christina Gradl vermisste eine Zusammenstellung der Kosten, die im Hallenbad für die Öffnungszeit am Sonntag entstehen. "Wird nachgereicht", so Bürgermeister Butz. Einstimmig wurde Bürgermeister Georg Butz für das Jahr 2016 entlastet.

Das Gremium stimmte dem Gestattungsvertrag mit der Autobahndirektion Nürnberg über die Wasserleitungsquerung im Bereich der A 93 zur Erneuerung der Wasserleitung zwischen dem Hochbehälter Fischberg und dem Ortsteil Saltendorf zu.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.