06.07.2017 - 20:00 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Lions Club Oberpfälzer Wald wählt Neues Jahr mit hohen Zielen

Der Frauenanteil liegt im Lions Club Oberpfälzer Wald bei 40 Prozent. Das ist drei Mal so hoch wie der Durchschnitt. Im neuen Präsidentschaftsjahr hat auch "Frau" das sagen: Auf Karl Fleischer (Nabburg) folgt Dr. Friederike Dunkel-Benz (Pfreimd). Die ideenreiche Ärztin und passionierte Bergsteigerin plant im Oktober einen außergewöhnlichen Abend.

Auf Karl Fleischer (rechts) folgt Dr. Friederike Dunkel-Benz (Zweite von rechts) als neue Präsidentin des Lions Clubs Oberpfälzer Wald. Als Vize steht ihr Claudia Kaufmann (Mitte) zur Seite. Clubmaster ist Siegfried Rossmann (Zweiter von links), Club-Sekretär Roman Sorgenfrei (links). Bild: Völkl
von Claudia Völkl Kontakt Profil

Wernberg-Köblitz/Pfreimd. Der Ausnahme-Bergsteiger Andy Holzer ist am 12. Oktober um 19.30 Uhr zu Gast in der Landgraf-Ulrich-Halle in Pfreimd. Unterstützt von bewegenden Bildern erzählt er, wie er als Blinder die sieben höchsten Berge der Erde bezwungen hat, zuletzt den Mount Everest.

10 000 Euro für Projekte

Der bisherige Präsident Karl Fleischer hatte nicht wenig zu bewältigen, als er vor einem Jahr das Amt übernahm. Der Mittelalterliche Markt stand vor der Tür. Die Lions bewirtschaften seit Jahren die Ochsenbraterei im Nabburger Koch-Garten. Zwei stattliche Ochsen wurden gebraten und serviert, über 650 Einsatzstunden unentgeltlich geleistet, damit sich die Spendenkasse füllt. Immerhin wurden aus den diversen Aktivitäten 10 000 Euro erwirtschaftet. Geld, das in soziale Projekte - vorwiegend in der Region - fließt.

Da sind die aufsehenerregenden archäologischen Ausgrabungen in Iffelsdorf zu nennen, die von den Lions Clubs Oberpfälzer Wald und Schwandorf mitfinanziert werden. Die Tafel in Oberviechtach kann beständig mit Zuwendungen rechnen, die Caritas-Sozialstation erhielt Geld für ein neues Fahrzeug, mit dem hilfsbedürftige Menschen behindertengerecht befördert werden können. Die Musikschule in Pfreimd, die Jugendblaskapelle in Nabburg wurden unterstützt, ebenso das Präventionsprojekt "Klasse 2000". Die Lions Oberpfälzer Wald haben sich auch einem Dauerprojekt verschrieben: Nach wie vor erhält Pater Gerhard Lagleders Aids-Krankenhaus in Südafrika Geld aus der Oberpfalz.

Der blinde Bergsteiger

Im weltweiten Jubiläumsjahr "100 Jahre Lions" hat der Gedanke "We serve" besondere Bedeutung. Im Lions Club Oberpfälzer Wald übernimmt nun Dr. Friederike Dunkel-Benz das Ruder. Die Pfreimder Ärztin hat sich für heuer - der Mittelalterliche Markt findet nur alle zwei Jahre statt - ein weiteres Großprojekt vorgenommen. Sie hat Andy Holzer nach Pfreimd eingeladen. Der Ausnahmebergsteiger und gute Freund ist blind und hat trotz dieses Handicaps die höchsten Berge der Welt erklommen: Vor einigen Wochen erst den Mount Everest. "Das war sein Lebenstraum", so die neue Präsidentin bei der Amtsübergabe im "Alten Pfarrhof" in Wernberg-Köblitz.

Welche Willenskraft und welcher Teamgeist dazu nötig waren, erzählt Andy Holzer im Oktober in der Pfreimder Landgraf-Ulrich-Halle. Der Erlös der Veranstaltung kommt wieder Projekten in der Region - vornehmlich für Blinde und Sehbehinderte - zugute.

"Du kommst nicht sehr weit, wenn du nicht lernst, etwas für andere zu tun", umschreibt die neue Präsidentin ihr Engagement im neuen Amtsjahr. Als Vize steht ihr Claudia Kaufmann aus Weiden zur Seite. Clubmaster ist weiterhin Siegfried Rossmann (Oberviechtach), Club-Sekretär Roman Sorgenfrei (Neunburg vom Wald) und Schatzmeister Johann Klug aus Teunz.

Beim Abend mit Andy Holzer werden übrigens auch Nachbildungen der Perlen angeboten, die bei den Ausgrabungen in Iffelsdorf entdeckt wurden, denn "Zukunft braucht Herkunft". Ein Geschenk gab es abschließend für Peter Eckstein, Dr. Constantin Held und Roman Sorgenfrei zu ihren runden Geburtstagen, ebenso für Mitglied Veronika Hofinger zum zehnjährigen Jubiläum.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.