Qualität der beste Köder

Vermischtes
Wernberg-Köblitz
18.08.2017
75
0

Werbung erübrigt sich für den Sportanglerbund. Wer einmal beim zweitägigen Fischerfest die Spezialitäten aus dem Wasser probiert hat, kommt wieder.

Daran änderte auch das anfänglich regnerische Wetter nichts. Viele fleißige Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Die Besucher genossen den Aufenthalt beim Fischerfest sichtlich, zogen sich aber am ersten Tag mehr ins Festzelt zurück. Die Vereinsmitglieder erbrachten eine logistische Meisterleistung, verloren dabei aber nie ihre gute Laune. Wer früher mit dem Festbesuch gerne einen Spaziergang oder eine Radtour verband, war in diesem Jahr wohl mit dem Auto gekommen, so dass es auf der Zufahrt nicht selten zu Staus im Begegnungsverkehr kam.

Der Duft von gegrilltem Fisch lag in der Luft. Groß war die Nachfrage nach den "Fischpflanzln" und auch der "Aal des Jahres" wurde angepriesen. Mit einem Feldgottesdienst begann der zweite Festtag. Pfarrer Markus Ertl predigte, dass Stürme Herausforderungen seien, die man gemeinsam bestehen müsse. Anscheinend hatten die Petrijünger dies beherzigt, denn wenig später hörte der Nieselregen auf, und die Sonne lockte zum Verweilen im Freien. Das Fischerfest zählt neben dem Bürgerfest und dem Naabfest der Feuerwehr Oberköblitz mit zu den größten und beliebtesten Festen, die in der Marktgemeinde gefeiert werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.